GOTTHARD – Glanzvoller Herbst

Veröffentlichung der neuen Single „Shine“ und Tourstart mit Special Guest UNISONIC

Lugano – Es ist nicht alles Gold, was glänzt – manchmal können es auch GOTTHARD sein: frei nach diesem Motto glänzen die Schweizer Hardrocker diesen Herbst mit einer neuen Single „Shine“, sowie einer mit Spannung erwarteten Live-Präsenz.

Am 30. Oktober erfolgt der Startschuss des Deutschlandparts ihrer „Firebirth“-Tour. Nach einigen Co-Headlining-Auftritten bei diversen Sommerfestivals ist die insgesamt acht Deutschlandtermine umfassende Gastspielreise die erste im neuen Line Up hierzulande.

Wirklich neu ist daran allerdings längst nichts mehr – zahlreiche Shows liegen bereits hinter der erfolgreichsten Schweizer Rockband, darunter eine Tournee in Japan und Südamerika.

Mit im Gepäck haben GOTTHARD neben „Shine“ und zahlreichen alten GOTTHARD-Klassikern auch den Special Guest UNISONIC. Hinter dem wohlklingenden Namen verbirgt sich die neue Rockband der Gesangslegende Michael Kiske, der in den frühen 80ern mit HELLOWEEN Geschichte schrieb und bis heute als eine „der“ deutschen Stimmen im Heavy Metal gilt.

„Michael ist nicht nur ein guter Sänger, sondern vor allem auch ein guter Typ“, so GOTTHARD-Bassist Marc Lynn. „Wir haben bereits die Japan-Termine gemeinsam absolviert und hatten eine sehr, sehr gute Zeit. Zwischen den Musikern der beiden Bands stimmt die Chemie einfach.“

Im Fokus der Tour stehen dabei auch die ganz alten GOTTHARD-Klassiker. „Wir wissen, dass die Fans gerne rocken und dass uns viele genau deswegen schon zu unseren Anfangstagen kennen- und lieben gelernt haben“, so Gitarrist Freddy Scherer. So wird die „Firebirth“-Tour ganz im Zeichen der erdigen Rockmusik und der Hits stehen, die GOTTHARD in diesem Namen bereits seit rund zwei Jahrzehnten schreiben. Ein Gute-Laune-Rockprogramm eben. „Wir haben schließlich auch allen Grund für gute Laune.“ In der Tat haben GOTTHARD mit ihrem erfolgreichen neuen Album „Firebirth“, das Platz 1 in der Schweiz und Platz 9 in Deutschland war, sowie einer sehr erfolgreich weiterlaufenden Karriere keine Veranlassung zur Traurigkeit. „Wir hoffen einfach, dass wir auf der kommenden Tour das an Freude und guter Stimmung zurückgeben können, wie es uns grade zuteil wird. Wir wollen, dass dieser Herbst ganz im Zeichen des Rock ´n´Rolls erstrahlt und dass er damit so gar nichts mehr von diesem Düsteren, Nebligen hat. Wir wollen alle Rockfans dazu einladen, mit uns eine gute Zeit zu haben.“

31. Okt  Filderstadt / FILharmonie
02. Nov  Berlin / Huxleys
03. Nov  Bochum / Ruhrcongress
04. Nov  Hamburg / Docks
09. Nov  Langen Neue / Stadthalle
10. Nov  Ravensburg / Oberschwabenhalle
16. Nov  Bamberg / Stechert Arena
17. Nov  München / Zenith

Band
Label
Management

Quelle: Rosenheim Rocks