03 jacobsmoor

VÖ: bereits erschienen
(Bleeding Star Records)

Style: Prog / Power / Thrash Metal

Homepage:
JACOBS MOOR

Nach ihrem Debüt aus 2014 haben die Österreicher von JACOBS MOOR eine neue EP für uns parat, die mit dem Titelstück erst mal doch recht melodisch beginnt, dann über knackige Riffs in thrashige Gefilde hoch schnellt. Dort verweilen die Herren aber nicht, sondern lassen immer wieder ein paar progressive und Power Metal lastige Passagen mit rein laufen und auch eingängige Melodien sind im Refrain noch mit eingeschoben. Mit „Away“ ist ein sanftes Meeresrauschen zu vernehmen, die Musik ist melodisch vertrackt und versprüht eine gewisse Wärme, danach wird es einen Hauch rockiger und die thrashigen Parts sind hier minimal. Vielmehr ist Melodie und Prog hier der größte Faktor.
Leider waren das schon die beiden neuen Songs der Österreicher, doch die EP wird noch richtig prall gefüllt und es kommen mit dem Intro „Moor“, „Between The Lines“, „Facless Man“, „Unfound“ und „The Truth“ noch Stücke des Debüts hinzu, die wir hier als Live Aufnahme bekommen. Diese haben nicht nur, was die Aufnahme angeht, eine sehr gute Qualität, auch musikalisch decken JACOBS MOOR ein breites Spektrum an und wissen auf ganzer Linie zu gefallen.
Mit den Live Songs zusammen bringt es diese EP auf über 35 Minuten Laufzeit und das ist aller Ehren wert und einer Bewertung von 7,8 von 10 Punkten steht hier nichts im Weg.