• Home
  • Reviews & Interviews
  • CD-Reviews
  • INFECTED FLESH - Concatenation of Severe Infections

INFECTED FLESH - Concatenation of Severe Infections




VÖ: 18.12.2012
(Comatose Records)

Homepage:
http://www.myspace.com/fleshinfected
Brutal Death Metal aus Spanien steht an und diese Band hat es wahrlich in sich, nach dem Intro „Gruesome Supply Chain of Nailed Human Pieces“ gibt es mit „The Bunch [Congregation of Deadly Parasites]“ einen Mix aus Brutal Death und Grind geradlinig auf die Zwölf, Fuß vom Gas kennen die Spaniern nicht, den auch „Concentric Circles of Disembowelment“ wird ohne Kompromisse durchgeknüppelt, als wäre die Welt vor der Apokalypse. Es geht ja doch, bei „Erase the Rictus“ kommt mal ein klitzekleiner Mid Tempo Part, doch davor und danach, das volle Geballer. Warum sollte da „Lithographies of Recurrent Splatter“ dann eine Ausnahme machen, denn auch dort, Highspeed Geballer pur und bei „Phossilized Between the Walls of a Post-Industrial Ziggurat“ könnte man meinen INFECTED FLESH wollen den Geschindigkeitsrekord brechen.
Mir gefällt diese stumpfe Geprügel natürlich, aber ich muss auch gestehen, dass hie die Abwechslung im Gegensatz zu ähnlich gelagerten Bands doch etwas arg leidet. In Sachen Brutalität sind die Spanier ganz oben anzusiedeln, in Sachen Kreativität eher im Mittelfeld.