VÖ: Juli 2013
(Eigenpressung)

Homepage:
deafening-opera.de

DEAFENING OPERA sind eine sechsköpfige Prog-Rock-Band aus München. Nachdem ihr Debüt „Synesteria“ noch mehr in Richtung Metal ging, wurden die Weichen mit der 2010er EP „25000 Miles“ auf progressiven Rock gestellt und auch das neue Album „Blueprint“ setzt diesen Weg konsequent fort. Glücklicherweise zählen die Münchener dabei zu den Prog-Bands, bei denen immer der Song im Vordergrund steht und so sind sich die Jungs ihrer spielerischen Qualitäten wohl bewusst, verzichten aber auf übertriebene Soloausflüge. Stilistisch findet man hier Anleihen aus den Siebzigern ebenso wie modernere Klänge und daher wird man eine breite Basis von Prog-Fans ansprechen können. Als musikalischer Vergleich sind hier wohl am ehesten PORCUPINE TREE und RIVERSIDE zu nennen.
Die Texte erzählen die Geschichte des Lebens und der Entwicklung eines Mannes. Sänger ADRIAN DALEORE interpretiert die Stücke hierbei wahlweise auf Englisch und Französisch.

Fazit: Ein weiteres Highlight der boomenden Prog-Szene, das problemlos den Bogen vom Retro- zum Neo-Prog schlägt. Als Anspieltipps empfehle ich „Her Decay“, „Paralelno“ und „Porcupine Syndrome“.