• Home
  • Reviews & Interviews
  • CD-Reviews
  • ELVIS PRESLEY - If I Can Dream: Elvis And The Royal Philharmonic Orchestra

ELVIS PRESLEY - If I Can Dream: Elvis And The Royal Philharmonic Orchestra


VÖ: 30.10.15
(RCA/ Sony Music)

Genre:
Rock'n'Roll

Homepage:
Elvis Presley

ELVIS ist nicht der erste Musiker dessen Aufnahmen nachträglich mit einem Orchester unterlegt wurden und er ist mit Sicherheit auch nicht der letzte. Allerdings wird es sich wohl bei dem Orchester nicht oft um das ROYAL PHILHARMONIC ORCHESTRA handeln und auch Gaststars wie Jazz- und Pop-Sänger MICHAEL BUBLÉ der „Fever“ zum Duett macht, Gitarren-Legende DUANE EDDY der „An American Trilogy und „Bridge Over Troubled water“ seinen typischen Sound  verleiht oder das italienische Trio IL VOLO bei „It’s Now Or Never“ wird man nicht oft zu hören bekommen. Sie alle machen „If I Can Dream“ zu einem besonderen Album, das der King wohl auch gerne noch zu Lebzeiten eingespielt hätte. Sicher wird es Puristen geben, die solche Aufnahmen nicht hören wollen aber immerhin wäre ELVIS dieses Jahr 80 geworden und da freuen sich die meisten Fans wohl über „neue“ Musik. Auf jeden Fall kann man Nummern wie „Can’t Help Falling In Love“, „In The Ghetto“ und ganz besonders „An American Trilogy“ einen gewissen Charme nicht absprechen und meiner Meinung nach sind die Produzenten DON REEDMAN und NICK PATRICK auch äußerst respektvoll mit den alten Aufnahmen umgegangen.

Fazit: ELVIS mit dem ROYAL PHILHRMONIC ORCHESTRA ist schon ein besonderes Klangerlebnis, das sich kein Anhänger des King entgehen lassen sollte.

8,5/10