VREID - Sólverv

10 vreid

VÖ: 09.10.2015
(Indie Recordings)

Style: Black Metal

Homepage:
VREID

Die Norweger von VREID waren schon immer ein Garant für grandiose Black Metal Scheiben und das wird mir bestimmt jeder zustimmen, dass man von der band selten enttäuscht wurde.
Auch auf dem neuen Output lassen sich die Herren so einiges einfallen und der Opener „Haust“ lässt hierbei die rohe und brutale Black Metal Maschinerie rollen, auch wenn zu Beginn mit den melodischen Riffs eher eine trügerische Melodie in den Raum gestellt wird, die auch gegen Ende des Songs noch mal aufkommt und in deren Folge das Stück sogar bombastische Ausmaße annimmt. Beim Titelstück verhält es sich so, dass hier sofort auf die Zwölf gehauen wird und es rohen und rasenden Black Metal pur zu hören gibt. Die leichte Bombast aus dem Hintergrund tut der Atmosphäre dazu sehr gut und gegen Ende des Songs wird es nicht mehr so schnell und das kann man eher als Black'n'Roll bezeichnen. „Geitaskadl“ weist zwar immer noch genügend Ballerausbrüche auf, aber die akustische Atmosphäre, die Breaks, die Melancholie, all das wird in dem Track zusammen geschmolzen und harmoniert prächtig. Harte Klampfen, symphonischer Background und Mid Tempo sind zu Beginn von „Ætti sitt fjedl“ am Start, die harschen Vocals sind hierbei der Härtefaktor, der chorale Hintergrundgesang für die Melancholie da und die fast schon progressiv anmutende Technik ist umwerfend in Szene gesetzt. „Når byane brenn“ beginnt wie ein bombastischer Soundtrack, doch auch frostiger Black Metal wie auch weit ausufernde Atmosphäre finden in dem Stück immer wieder Platz. „Storm frå vest“ hat auch viele Spielereien und Breaks inne, aber hier steht der old school Black Metal auch öfters mal im Vordergrund, während „Fridom med daudens lang“ eine ganze Weile auf düsteren und bedrückenden Pfaden zuhause ist. Doch VREID hauen auch hier so einige, rasende Salven voller Aggression raus und lassen dieses Werk enden.
Erneut haben VREID bewiesen, dass sie voller Intensität rüber kommen und mit ihrer Musik total fesseln, was 9 von 10 Punkten zur Folge hat.