EVIL ARMY - Violence And War

10 evilarmy

VÖ: bereits erschienen
(Hells Headbangers Records)

Style: Thrash Metal

Homepage:
EVIL ARMY

2006 gab es das gleichnamige Debüt Album der Amis, seitdem sind sie aber nur mit Compilation, Demos und EP's um die Ecke gekommen und auch das vorliegende Material ist nur eine EP.
Geboten wird hier Rumpel Thrash der rohen und knüppelnden Art, so kloppt die „Army of Doom“ ungestüm drauf los, das Solo ist cool, das es so schräg klingt und auch ein paar Breaks sind hier wie auch in „The Assault“ mit eingebaut. Die Stücke bestechen zwar durch ihre ungezügelte Aggression, lassen aber in Sachen Sound ein paar Wünsche offen. „My Rage Unleashed“ ist bei Weitem keine schlechte Nummer, doch der dünne Drum Sound lässt die Power doch weit nach unten gehen und das zähe „Deathbreath“ würde mit anständigem Sound noch mehr Druck erzeugen können. Wenn es in dem Track dann mit der Thrash Attack im Mid Tempo weitergeht, ist das schon etwas besser. Das finale Stück und Titelsong ist flott und roh, aber auch nicht unbedingt innovativ.
Spielen können Amis ja, aber wenn der Sound auf ein anständigen Level gehoben wird, dann kann der Druck sich besser entfalten und man kann mehr Feinheiten erkennen, die hier teils untergehen und am Ende auch nur 6,2 von 10 Punkten einbringen.