• Home
  • Reviews & Interviews
  • CD-Reviews
  • CORPSE MOLESTER KULT - Benedictus Perverticus

CORPSE MOLESTER KULT - Benedictus Perverticus

10 corpsemolestercult

VÖ: 23.10.2015
(Apostasy Records)

Style: Death Metal

Homepage:
CORPSE MOLESTER CULT

Die Finnen schreien beim Opening und Titeltrack erst mal wild durch die Gegend, doch dann lassen sie Taten sprechen und das ist harter Death Metal mit einem fast schon typisch skandinavischen Sound, der erst vertrackt rüber kommt, dann aber wütend und zäh zelebriert wird. Nach einem düsteren und atmosphärischen Part nehmen CORPSE MOLESTER CULT auch mal richtig Fahrt auf, doch die dämonische Atmosphäre bleibt. Drückend ist „Raped by Seven Zombies“ zu Beginn ohne Ende, das ist hart und aggressiv, doch auch hier sind die Finnen eher dem schleppenden Death Metal zuzuordnen und bringen bei diesem mächtig Abwechslung aufs Parkett. Ein sehr guter Mix aus treibendem Mid Tempo und donnernden Drum Parts ist bei „This Is Where It Ends“ Programm und am Ende dieser EP wird mit „Satanic Seed“ erneut mit viel Druck, Power und Tempo gearbeitet, so dass man gespannt Ausschau nach dem kommenden, ersten, vollständigen Album haben sollte. Die Finnen hinterlassen guten einen Eindruck, der sich in 7,6 von 10 Punkten widerspiegelt.