• Home
  • Reviews & Interviews
  • CD-Reviews
  • REVEL IN FLESH / ZOMBIEFICATION - Eyeless Ghoulish Horror (Split)

REVEL IN FLESH / ZOMBIEFICATION - Eyeless Ghoulish Horror (Split)

11 revelinflesh

VÖ: bereits erschienen
(Doomentia Records)

Style: Death Metal

Homepage:
REVEL IN FLESH
ZOMBIEFICATION

Mit ihren drei Alben haben REVEL IN FLESH bewiesen, dass Death Metal aus deutschen Landen hoch angesehen ist und die Jungs sind auch gerne mal für Split EP's zu haben, was hier auch ansteht. Mit dem Song „Nightrealm Ghouls: The Dead Will Walk the Earth“ zeigen REVEL IN FLESH wieder ihre grandiose Stärke, Sänger Haubersson ist mit seinen Growls derb wie die Sau und das überwiegend im Up Tempo angesiedelte Stück hat Druck und Klasse der besonderen Art. Das Tempo wird gerne mal herausgenommen und bedrohlich gedrückt, doch wenn REVEL IN FLESH den Speed forcieren, sind die Riffs wie eine tödliche Waffe. Dazu kommen noch umwerfend hämmerde Double Bass, so dass man dem kommenden REVEL IN FLESH Album schon entgegen fiebert.
ZOMBIFICATION sind hier mit von der Partie und die Mexikaner sind mit ihrem holpernden und rohen Death Metal auch nicht von schlechten Eltern und machen mit „Eternity's Oblivion“ auch eine gute Figur. Zwar ist der rohe Sound für old school Fans wohl gut, aber dadurch gehen die Feinheiten wie die Melancholie Passagen und das schleppende Mid Tempo etwas unter. Das zweite Stück „The Eyless Horde“ ist erst mal voll auf die Fresse Death Metal, dann fahren die Mexikaner ein paar Breaks und technische Feinheiten mit ein, um dann wieder roh und derb abzuprügeln.
Hier ist eine Split für Sammler, die man sich unbedingt zulegen sollte, REVEL IN FLESH sind dabei mit 8,8 und ZOMBIFICATION mit 7,9 von 10 Punkten.