• Home
  • Reviews & Interviews
  • CD-Reviews
  • PERZONAL WAR – Inside The New Time Chaoz

PERZONAL WAR – Inside The New Time Chaoz



VÖ: 28.10.16
(Metalville / Rough Trade)

Genre:
Power/Thrash Metal

Homepage:
PERZONAL WAR

Zwanzig Jahre PERZONAL WAR, wenn das kein Grund zum feiern ist, dachten sich die Nordrhein-Westfälischen Thrasher und stellten eine im aktuellen Band Line Up zusammen mit den damals an den Originalaufnahmen beteiligten ehemaligen Bandmitgliedern plus einiger Veränderungen neu aufgenommene Elf Track-Compilation ihrer 1998 bzw. 2000 veröffentlichten mittlerweile vergriffenen Alben „The Inside“ und „New Time Chaoz“ zusammen, die heftig intensiv ins Gehör läuft. Auf den ersten fünf Stücken sind noch starke 80er-Jahre Bay Area-Thrasheinflüsse u. a. früher METALLICA, EXODUS usw., vorhanden, wie man sie von zahlreichen Acts der Schiene kennt, während bei den anderen sechs Stücken ein wesentlich größeres Maß Eigenständigkeit verstärkt durch den Hang, die alten Wurzeln stärker in den Hintergrund treten zu lassen, um sie wesentlich flexibler mit modern gestalteten musikalischen Inspirationen zu verknüpfen zum Tragen kommt, woran ein deutlicher Unterschied beider Alben erkennbar wird. Fette Gitarren, satt rollende Grooves, wuchtiges Drumming  und hochkarätig variabler (bedauerlicherweise des Öfteren etwas zu dünn geratener Gesang) zeichnen das abwechslungsreich, schwungvoll griffigen Songmaterial aus. Eine zeitgemäß arrangierte Klarsound-Produktion in transparentem Gewand rundet das positive Gesamtbild würdig ab, womit alle, denen beide nicht mehr erhältlichen PERZONAL WAR-Silberlinge fehlen die Möglichkeit bekommen, eine schon länger bestehende Lücke zu füllen.

Punkte: 7/10