• Home
  • Reviews & Interviews
  • CD-Reviews
  • ROBERT PHERSSON’S HUMBUCKER - Long Way To The Light

ROBERT PHERSSON’S HUMBUCKER - Long Way To The Light


VÖ: 04.11.16
(High Roller Records)

Genre:
Classic Rock

Homepage:
ROBERT PHERSSON’S HUMBUCKER 

Als ich die neue CD von ROBERT PHERSSON’S HUMBUCKER zum ersten Mal in den Player werfe, muss ich direkt zweimal auf die Anzeige gucken. Keine 30 Minuten Spielzeit werden angezeigt und das ist schon arg wenig, da das Ganze als vollwertiges Album verkauft wird.

Ok, kommen wir erstmal zur Musik, denn da gibt es nichts zu meckern. Der schwedische Gitarrist frönt, wie schon auf seinem Debüt, dem Classic Rock, wobei besonders THIN LIZZY und auch ein wenig KISS als Inspirationsquelle zu erkennen sind. Manchmal übertreibt er es zwar mit seiner Liebe zu den Iren etwas aber damit kann man gut leben, gibt es doch wesentlich  schlechtere Vorbilder. Auf jeden Fall können Songs wie der Opener „Send Her My Love“, „Break Away From This Broken Heart“ oder „The Hollow In A Rising Tone“ voll überzeugen und zeigen, das ROBERT PHERSSON nicht nur eine begnadeter Gitarrist ist, sondern auch als Komponist einiges auf dem Kasten hat.

Fazit: Guter Classic Rock mit ordentlichem Groove, der vor allem Fans von THIN LIZZY ansprechen sollte. Einzig die sehr kurze Spielzeit ist negativ anzumerken.

8/10