• Home
  • Reviews & Interviews
  • CD-Reviews
  • BOBBY KIMBALL - We're Not In Kansas Anymore

BOBBY KIMBALL - We're Not In Kansas Anymore


VÖ: 18.11.16
(in-akustik)

Genre:
Soul, Funk, Rock

Homepage:
BOBBY KIMBALL

BOBBY KIMBALL ist zurück. Nach einigen nicht realisierten Projekten gibt es nun mit „We’re Not In Kansas Anymore“ (Ein Zitat aus Alice im Wunderland) ein neues Solo-Album des Ex-TOTO-Sängers zu hören. Wer jetzt allerdings auf Rock in Richtung seiner ehemaligen Band hofft, der wird wohl etwas enttäuscht sein, denn KIMBALL zeigt sich auf dem neuen Album sehr vielseitig und gibt vor allem dem Soul und Funk viel Platz. Dazu gehören Bläsereinsätze und Percussions, die der Gitarre nicht immer den Platz geben um sich durchzusetzen. Daher kommen Fans des Gitarren-Rock kaum auf ihre Kosten, es sei denn, sie stehen auf Balladen, denn die gibt es reichlich oder sie können auch mit der Musik von CHICAGO etwas anfangen.
Stimmlich ist KIMBALL allerdings voll auf der Höhe und das darf man durchaus erwähnen, denn da gab es in den letzten Jahren einige Live-Auftritte, die nicht den Highlights seiner Karriere zählten. Ob und in welchem Umfang die Studiotechnik da eine Rolle spielt mag ich nicht beurteilen aber es tut gut, die bekannte Stimme in dieser Qualität zu hören.

Fazit: Leider kein Album für Fans von TOTO aber durchaus ein gelungenes Lebenszeichen des Sängers. Wer auch auf Soul und Funk steht, der sollte mal reinhören. Anspieltipps: „On My Feet“, „Hey It’s Me“ und „Scam“.

7,5/10