SIX SCORE - Lebensräume

11 sixscore

VÖ: bereits erschienen
(WOOAAARGH)

Style: Grindcore

Homepage:
SIX SCORE

Etwas Geballer voll in die Fresse gefällig ? Dann kann ich SIX SCORE nur empfehlen, in bester Nasum Manier werden hier 18 Stücke heraus gehauen und damit man die Einflüsse auch deutlich macht, ist mit „Scoop“ auch gleich noch ein Nasum Cover mit an Bord.
Das Titelstück knüppelt auch herrlich vor sich hin, jedoch sind SIX SCORE keine stumpfe Knüppel Combo, sondern können auch stampfend und vertrackt, was man hier auch hört. Auch bei „Meatdusty“ ist erst mal wummernder Bass im Mid Tempo zu vernehmen, bevor es vertrAckt knallt wie die Sau. Volle Kanone Grindcore gibt es unter anderem in „Gutmenschologie“, „Human Robots“ oder auch nach verspieltem Beginn in „Tötungsmaschine“.
Auch mit lustigem Titel wie „Turbo Huhn“, aber nicht minder langsamerem Geballer können SIX SCORE auch und man kann es eigentlich auch kurz machen.
Alle Grindcore Freaks sind herzlich eingeladen, sich dieses gnadenlose, gut durchdachte Werk rein zu pfeifen, das in Sachen Sound und Brutalität kaum Wünsche offen lässt und daher auch mit sehr guten 8,2 von 10 Punkten belohnt wird.