TOTENGOTT - Doppelgänger

07 totengott

VÖ: bereits erschienen
(Xtreem Music)

Style: Death / Doom / Black Metal

Homepage:
TOTENGOTT

Die Spanier von TOTENGOTT kann man fast schon als Reinkarnation von Celtic Frost bezeichnen, denn ihr erstes Demo war gefüllt mit Coverversionen der Schweizer und die Songs des zweiten Demos sind auch hier alle komplett neu auf dem Album vorhanden.
„Delusion of Negation“ beginnt mit düsterer, höllischer und Ambient angehauchter Atmosphäre und dann ledern die Spanier los, als hätten sie Celtic Frost injiziert bekommen, die Klampfe ist herrlich tief gestimmt, der Sound so roh wie damals und die Vocals kommen auch nah an Tom G. Warrior ran. Nach stampfendem Start nach dem Inro Part steigert sich der Song ins herrlich treibende Up Tempo und bollert wie die Sau. „Satan Beside You“ beginnt auch mit mysteriösen Klängen, geht dann im Mid Tempo mit guten Double Bass los, doch dann gehen TOTENGOTT ganz vom Gas und kriechen zäh wie der Teufel aus den Boxen. Klar, dass auch das Titelstück mit einem Intro Part versehen ist und leider ist es so, dass es mit über 21 Minuten Laufzeit oftmals die Spannung verliert, da sich so mancher Part einfach zu lang zieht. Auf der anderen Seite haben TOTENGOTT dafür auch ein paar bombastische Passagen mit drin, die richtig voluminös klingen.
Die drei Stücke bringen es auf eine Laufzeit von knapp einer dreiviertel Stunde, die sich für jeden Fan des Doom / Death / Black Metal rentieren dürfte und so gibt es auch 7,9 von 10 Punkten.