• Home
  • Reviews & Interviews
  • CD-Reviews
  • THE SCOTTY BULLOCK TRIO - Love Seeker

THE SCOTTY BULLOCK TRIO - Love Seeker

09_scottybullocktrio.jpg - 11.93 KB
VÖ: 15.09.17
(My Redemptation Records)

Genre:
Rockabilly

Homepage:
THE SCOTTY BULLOCK TRIO

Ok, den Preis für eines der bescheuertsten Cover des Jahres hat das SCOTTY BULLOCK TRIO auf jeden Fall schon sicher. Was der Wolfman und die nackte Schönheit Bettie Page mit dem dargebotenen Rockabilly zu tun haben sollen (außer vielleiht die Zeit aus der sie stammen), erschließt sich mir auch im Nachhinein nicht.
Sei es drum, das junge Trio spielt unaufgeregten Rockabilly mit Countryeinfluss und das macht es gut. Nun ist diese Art von Musik ja nie wirklich tot gewesen und es gab und gibt, gerade bei uns, immer wieder Bands wie DICK BRAVE AND THE BACKBEATS oder THE BASEBALLS, die diesem Sound huldigen. Mit dem Debüt „Love Seeker“ reiht sich nun also das SCOTTY BULLOCK TRIO nahtlos ein.

Um dem Hörer eine gewissen Wiedererkennungseffekt zu bescheren, hat man schlauerweise mit MR. WRAYs Intrumental „Jack The Ripper“, BOB DYLANs „Wagon Wheel“ und AMY MCDONALDs „This Is The Life“ drei Coverversionen eingestreut, die einen gewissen AHA-Effekt erzielen und die Songliste etwas auflockern. Allerdings können auch die eigenen Nummern für wippende Füße sorgen und gute Laune verbreiten und so sind die Jungs auf Fremdkompositionen eigentlich nicht angewiesen.

Fazit: Ein Fest für Rockabilly-Fans. Für ein Debüt erstaunlich entspannt, rocken die Jungs wie alte Hasen und so werden wir von ihnen in Zukunft sicher noch hören.

8/10