• Home
  • Reviews & Interviews
  • CD-Reviews
  • PROJECT:MIDNIGHT - The First Encounter

PROJECT:MIDNIGHT - The First Encounter


VÖ: 13.10.17
(Fastball Music)

Genre:
Alternative Rock

Homepage:
POJECT_MIDNIGHT

Viel hilft viel. Das dachten sich wohl zumindest die Texter des Promo-Flyers von PROJECT: MIDNIGHT. Da ist von Rock, Alternative, Post-Hardcore, UK-Punkeinflüssen und auch von progressiven Zwischentönen die Rede. Klingt also wie die Mischung, die man unbedingt gehört haben sollte. Schlussendlich ist es dann aber doch nur Alternative Rock mit einer etwas härteren Schlagseite. Wie bei fast allen Bands handwerklich ordentlich gemacht aber das war es dann auch schon. Das große Aha-Erlebnis bleibt auch bei diesem Album aus und der mit viel Echo unterlegte Gesang nervt leider zunehmend.
Man versucht zwar bei Songs wie „Maze Of Time“ oder „If I Could“ die Refrains halbwegs eingängig zu gestalten aber das reicht bei weitem nicht aus, um zu überzeugen. Überraschen kann man immerhin mit der letzten Nummer „Run Away“. Hier hat man mit Gastsängerin NICKY eine Stimme am Start, die auch ohne das penetrante Echo auskommt und so immerhin für ein wenig Abwechslung sorgt.

6,5/10