• Home
  • Reviews & Interviews
  • DVD+BD-Reviews
  • MÖTLEY CRÜE - The End: Live In Los Angeles (Blu-ray)

MÖTLEY CRÜE - The End: Live In Los Angeles (Blu-ray)


VÖ: 04.11.16
(Eagle Vision/ Edel)

Genre:
Glam Rock

Homepage:
MÖTLEY CRÜE

Da ist es also, das Ende von MÖTLEY CRÜE. „The End: Live In Los Angeles“ heißt die Bluray mit dem letzten Konzert der 35jährigen Bandgeschichte. Und dafür wird nochmal alles aufgefahren: TOMMY LEEs Drumpodest fährt mittels Rollercoaster übers Publikum und auch der flammenwerfende Bass von NIKKI SIXX darf nicht fehlen. Dazu ein buntes Hitfeuerwerk, das jedem Fan die Tränen in die Augen treibt. Von „Girls, Girls, Girls“ über „Shout At The Devil“ bis zum abschließenden „Home Sweet Home“, das die Band auf einer kleinen Extrabühne mitten in der Halle spielt, wird alles geboten was man von einem MÖTLEY CRÜE-Konzert erwartet.

Wenn man aber mal ehrlich ist und die Show und das frenetische Publikum ausblendet, dann muss man feststellen, dass das Ende auch nicht zu früh kommt. Der Gesundheitszustand von MICK MARS wird sich in den nächsten Jahren sicher nicht wesentlich verbessern und auch über die Stimme von VINCE NEIL kann man wohl das Gleiche sagen, auch wenn man der Band zu Gute halten muss, das man hier offenbar nicht allzu viel nachgebessert hat. Lediglich TOMMY LEE und NIKKI SIXX scheinen keine altersbedingten Ausfallerscheinungen zu haben aber das ist eben nur die Hälfte der Band.

Als Bonusmaterial gibt es ein Interview und noch interessante Infos zu TOMMY LEEs Rollercoaster und den Flammenwerfer von NIKKI SIXX.

Erhältlich ist „The End" neben der Blu-ray übrigens noch als DVD, DVD & CD, DVD & 2-LP sowie einem Deluxe Box-Set.

Fazit: 153 Minuten dauert der Abschied von MÖTLEY CRÜE und es ist eine würdige Show, mit der das Quartett seine Karriere beendet. Wer Anschauungsunterricht für eine gelungene Rock’n’Roll-Show braucht, der bekommt hier den besten Anschauungsunterricht.

9/10