• Home
  • Reviews & Interviews
  • Live-Reviews
  • JOHN SINCLAIR CONVENTION 2016 - Köln, Bürgerzentrum

JOHN SINCLAIR CONVENTION 2016 - Köln, Bürgerzentrum

John Sinclair Convention vom 05.11.16

Homepage:
LÜBBE AUDIO

Deutschlands bekanntester und erfolgreichster Geisterjäger feiert wieder einmal Geburtstag. Einen mehr als runden noch dazu. 2000 Heftromane hat der ewig junge und dynamische Scotland Yard Beamte nun auf dem Buckel. Jahrelang als zugkräftiges Pferd im Verlag ein wenig stiefmütterlich behandelt, hat sich in den letzten Jahren unter frischerer Führung nun doch einiges geändert. So spendiert man dem Briten nicht nur mehrere Spin Off Reihen, Hörbücher und laufend neue, fantastisch produzierte Hörspiele, sondern auch gleich eine eigene Convention. Die erste im Übrigen. Warum erst jetzt müssen sich nach dem gestrigen Erfolg wohl einige der Verantwortlichen fragen lassen. Denn John Sinclair bewegt die Massen, die sich zu jeweils gut 50 % in reine Hörspielfans und reine Romanleser recht homogen aufteilten. Ausverkaufte Hütte im Bürgerhaus Nippes. Als Location stimmig mit viel Ambiente, in puncto Parkplätze eine mittelschwere Katastrophe. Auch räumlich zeigt sich, bis auf die Scheune, welche als Hauptraum dient, ein großes räumliches Defizit. So ist der Merchandise Raum (in dem heute viele exklusive Con Artikel angeboten werden) einfach viel zu klein für den immensen Andrang. Bis zu 1 Stunde harren die Fans brav in einer nicht enden wollenden Reihe in eisiger Kälte um ihr Bargeld in dem winzigen Räumchen an den Mann zu bringen.

Wettergünstig war und ist das Bürgerhaus somit in keinster Weise für eine ausverkaufte Convention. Welch ein Glück, dass es nicht regnete. Es gilt also für die bereits versprochene zweite Con, geeignetere Räumlichkeiten zu erspähen. Doch was genau bot eigentlich die Veranstaltung zu der Nerds, Freaks und Fans in Scharen strömten? Was auf dem Programmplan auf den ersten Blick als ein reine Promotion für jetzige und kommende John Sinclair Reihen und Spin Off´s aussah, entpuppte sich bei genauerem Hinhören als extrem interessantes wie amüsantes Programm: Spaßige Podiumsdiskussionen mit vielen interessanten Backgrounds. Teilweise moderiert von Hella von Sinnen und Ralf Morgenstern, die als Gespann bereits in der Vergangenheit ihre Spontanität beweisen durften und wie geschaffen als Gastgeber fungierten. Gerade Hella von Sinnen, die sowohl als Diva als auch perfekte Entertainerin auf sich aufmerksam machte, bereicherte die Veranstaltung ungemein mit ihrer spontanen Wortkunst.

Neue Reihen wurden von den entsprechende Autoren (unter anderem Wolfgang Hohlbein) vorgestellt und in kurzen Lesungen präsentiert. Hörspiel Nachwuchs gesucht, das persiflierte John Sinclair Hörspiel „Das Horror-Taxi von New York“ als Live-Hörspiel auf der Bühne aufgeführt und Schöpfer Jason Dark himself ein wenig auf den Zahn gefühlt. Ein Lob hier einmal an die geduldigen Sprecher und Macher, die hier eine halbe Ewigkeit Autogrammwünsche erfüllten, Bilder mit sich machen ließen. Selbst als Verzug ins Programm schlich wurde das nachfolgende Abend-Hörspiel geduldig nach hinten verlegt um wirklich auch dem letzten seinen innigsten Autogramm- und Foto-Wunsch zu erfüllen.

Toll, denn fern von Allüren und Berührungsängsten bekam das ganze so einen mehr als nur familiären Touch. Was also bleibt ist ein sehr positives Fazit. Liebes Lübbe Team, wenn ihr Euch nicht alle - aufopferungsvoll und hoffentlich nicht - in Euren dünnen „Crew“ Sweatshirts den Tod auf dem luftigen Gelände geholt habt, dann sei Euch gesagt: Toll gemacht! Fan-Nähe wurde hier heute groß geschrieben, das Programm gestaltete sich sehr kurzweilig wie spaßig und die auf dem Hof aufgebaute „Schrei-Box“, aus der pausenlose Schrecken- und Todesschreie erklangen, dürfte mehr als nur einen Nachbarn auf Dauer verstört haben. An der Location gilt es allerdings zu arbeiten. Was also konnte man für die Zukunft des Geisterjägers mit nach Hause nehmen? Das Versprechen auf ein weiteres John Sinclair Comedy Hörspiel wurde den Verantwortlichen mit viel Begeisterung und Applaus aus den Rippen geleiert. Eine zweite für 2017 angedachte Con soll, nach dem offensichtlichen Erfolg, stattfinden. Neue Buchreihen werden starten. Jason Dark zieht sich nun Stück für Stück auf sein Altenteil zurück und hinterlässt den jungen und hungrigen seine Serie um diese noch hoffentlich lange fortzuführen. Eine lange überfällige Veranstaltung. Hat großen Spaß gemacht! DANKE!!!