• Home
  • Hörspiele & Bücher
  • Hörspiele
  • HELIOSPHERE 2265 - 07 - Die Opfer der Entscheidung

HELIOSPHERE 2265 - 07 - Die Opfer der Entscheidung

VÖ: 21.10.16
(Greenlight Press / Interplanar)

Homepage:
GRENNLIGHT PRESS

Klapptext:

Noch nie zuvor war die Situation so aussichtslos. Die Paliden machen Jagd auf die HYPERION, um sich für den Anschlag auf ihre Heimatwelt zu rächen. Captain Cross´Schiff hat jedoch mit Antriebsproblemen zu kämpfen und kann nicht entkommen. An Bord herrscht zudem Chaos: Gefolgsleute des neuen Präsidenten Sjöberg versuchen, die Kontrolle über das Schiff zu gewinnen. Cross muss akzeptieren, dass seine Entscheidung weitrechende Konsequenzen haben werden.

Sprecher:

Dr. Amon Isaak – Dirc Sompson
Sheila Fenton – Dagmar Bittner
Paramedic Jack Rivers – Tobias Brecklinghaus
Lt. – Cmdr. Lukas Kensington – Manja Doering
Lt. Cmdr. Lukas Akoskin - –obias Kluckert
Prolog – Joachim Kerzel
Cpt. Jayden Cross – Wanja Gerick
Lt. Pjotr Nurakow – Uve Teschner
Lt.-Cmdr. Kristen Belfair – Maria Koschny
Adm. Santana Pendergast – Anke Reitzenstein
Lt. Tasha Yost – Friedel Morgenstern
Lt. William Nolan – Artur Weimann
Alpha 365 – Sven Hasper
Janis Tauser – Hans-Eckhart Eckhardt
Lt. Tim Cahill – Matthias Lühn
Fhr. Bai Yun – Tilmar Kuhn
Lt. Michael Larik – Sebastian Fitzner

Kritik:

Der Anschluss an die voran gegangene Folge „Die Bürde des Captains“ erfolgt nahtlos. Der fiese Cliffhänger findet seine Auflösung und um die Crew der HYPERION ist es nicht gut gestellt. Ein schrottreifes Schiff, die Parliden im Nacken und abtrünnige Crewmitglieder. Scharmützel auf den Decks, viele Verletzte und der Faktor Zeit beherrschen die Handlung der aktuellen Folge. Einzige Rettung könnte das Schlachtschiff von Admiral Pendergast darstellen. Doch die Zeit eilt. So fokussiert die Handlung sich auf lediglich zwei Schiffe. Natürlich hauptsächlich auf die HYPERION. Auch ist das Zeitfenster der Handlung ein wenig enger und kompakter als in vergangenen Folgen. Hierbei verfliegen die 49 Minuten sehr kurzweilig bis zum nächsten Cliffhänger. Ein Umstand, der weiterhin klar für diese komplexe wie abwechslungsreiche Serie spricht. Technisch überzeugt Heliosphere 2265 durch die Bank. Satt in der Produktion erschafft man die futuristische Welt der HYPERION sehr glaubwürdig und vielfältig. Schade fast, dass der schmissige Soundtrack immer nur sehr spärlich eingesetzt wird. Den Löwenanteil auch an dieser Folge tragen ein weiteres mal die Sprecher. Auch hier „sprechen“ top Leistungen klar für die Scifi-Serie, die mit ihrem Ausklingen immer wieder nach schnellen Nachschub schreit. Vielleicht sollte man sich zukünftig einmal Gedanken über einen stärkeren Output machen. Es wäre zu begrüßen. Alles Weitere wäre Meckern auf sehr hohen Niveau. So verbleibe ich mit 8,5 von 10 Punkten und bedanke mich für eine hervorragendes und intensives Scifi-Hörspiel.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen