WARRANT - Metal Bridge


10 warrant

VÖ: 31.10.2014
(Pure Steel Records)

Style: Power / Speed Metal

Homepage:
WARRANT

Unglaublich, dass die deutschen Power Speedster von WARRANT wieder ein komplettes Album auf den Markt bringen, datiert die letzte LP Veröffentlichung aus dem Jahre 1985.
Aber, nach dem Intro zeigen die Herren in „Asylum“ gleich, dass sie nichts verlernt haben und mixen Power und Speed Metal mit der richtigen Dosis, so dass es gleich im Schädel klick macht. Ob es nun der Gesang oder die Mucke ist, WARRANT klingen zwar richtig old school, aber Stücke wie „Come and Get It“ haben einen total frischen Touch, so dass auch anno 2014 mit WARRANT zu rechnen ist. Ein eingängigen Power Rocker ist mit „You Keep Me in Hell“ am Start und danach groovt es in „Blood in the Sky“ richtig ordentlich, was auch an dem öfter mal im Vordergrund stehenden Bass liegt. Bei „Face the Death“ wird dann cooler Speed Metal der alten Schule zelebriert, während sich „All the Kings Horses“ als reinrassiger Heavy Metal Stampfer mit melodischem Refrain präsentiert. Bei „Nyctophobia“ gibt es einige Mitmachstellen im rockenden Mid Tempo, aber immer wieder kommt ein kurzer und geiler Speed Ausbruch ans Tageslicht, der gerade beim Solo perfekt sitzt. Der „Helium Head“ fegt auch grötenteils speedig nach vorne und macht einfach Spaß und beim Anfang von „Don't Get Mad Get Even“ dachte ich erst, hier geht ordentlich die Speed Metal Post ab. Allerdings werde ich eines besseren belehrt und erfreue mich trotzdem an einem reinrassigen Metal Kracher. Voller Power strotzt „Eat Me Alive“ und bei „Immortal“ kommt klassischer Melodic Speed zum Vorschein. „Ordeal of Death“ und „The Enforcer“ sind Neueinspielungen vom 1985'er Debüt und haben auch 2014 noch nichts von ihrem Charme eingebüßt, im Gegenteil, die Songs rocken heute noch wie der Teufel. Das finale und instrumentale „Labyrinth of the Lost“ vermischt vieles, gemächlicher Beginn, einen gewissen Metallica Touch und auch Speed kommen hier aus den Boxen geprescht.
Am Ende sag ich artig Danke Schön, dass WARRANT wieder da sind und belohne eine absolut coole Scheibe und ein saustarkes Cover mit 8,8 von 10 Punkten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen