• Home
  • Hörspiele & Bücher
  • Hörbücher
  • DOKTOR WHO - 01 - Die Dynastie der Winter

DOKTOR WHO - 01 - Die Dynastie der Winter

VÖ: bereits veröffentlicht
(Lübbe Audio)

Homepage:
LÜBBE AUDIO

Klapptext:

Auf einem fernen Kolonialplaneten der Menschheit, im Schutze einer riesigen Kuppel, ruft Diana Winter die TARDIS herbei. Dazu bedient sie sich einer geheimnisvollen Karte mit der Aufschrift: »Am schlimmsten Tag deines Lebens ruf nach dem Doktor.« So kommen der Doktor und Clara zu ihrem bislang ungewöhnlichsten Auftrag. Doch es ist ein Einsatz mit weitreichenden Folgen …

 

Kritik:

Da sich die TV Serie ungebrochener Beliebtheit erfreut, ist es nicht weiter verwunderlich, dass der Doktor nun auch über andere Medien Kontakt zur Menschheit aufnimmt. Der krude und dabei sehr komplexe Mix aus Scifi und Fantasy macht einen simplen Einstieg in die Welt des Doktors sicherlich recht schwierig. Deshalb ist die Geschichte „Die Dynastie der Winter“ eigentlich recht gut gewählt. Man braucht nicht viel Vorwissen vorzuweisen, um sich auf diese Geschichte einzulassen. Die zweigeteilte Story mit Zeitsprung besitzt außerdem genau das Potential, was Doktor Who bei seinen Fans so charmant macht: Fremde Galaxien, Außerirdische Wesen und einen typisch englischen Snob, der mit Leichtigkeit jedes Abenteuer besteht. An Schlüsselszenen besitzt dieses Hörbuch einige Geräuscheffekte. Hier aber von einer inszenierten Lesung zu sprechen wäre allerdings deutlich übertrieben. Als Erzähler konnte man Lutz Riedel gewinnen. Dieser macht seine Sache recht gut, doch wirkt das Buch an sich ein wenig sperrig. So berichtet der Erzähler, wer jetzt gerade etwas spricht oder handelt, um dann eben jenen Dialog wiederzugeben. In Hörspiel-Form (ja die Hörspielreihe hat mittlerweile auch das Licht der Welt erblickt) hätten die hier gebotenen Inhalte definitiv besser funktioniert. Was bleibt sind also die reine Storyline, die überzeugen muss. Und die funktioniert recht gut. Skurril-schräge Inhalte, ein missmutiger Doktor, eine große Prise Science Fiction und eine eher an den Haaren herbei gezogene Lösung des Ganzen unterhalten immerhin so gut, dass man Lust auf ein weiteres Abenteuer bekommt. Das Medium Hörbuch allerding ist dafür nur bedingt geeignet, um die ganze Universen umfassende Welt des Doktor auditiv glaubwürdig zu gestalten und in Szene zu setzen. 6,5 von 10 Punkte

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen