Zur Zeit finden keine Konzerte statt. Sobald es auf den Brettern wieder rund geht, bekommt Ihr hier auch wieder die Informationen dazu.


  • Home
  • Hörspiele & Bücher
  • Hörspiele
  • MIDNIGHT TALES - 13 - Das absolute Gedächtnis

MIDNIGHT TALES - 13 - Das absolute Gedächtnis

VÖ: 08.05.20
(Contendo Media)

Homepage:
CONTENDO MEDIA

Klapptext:

Das Gehirn hat über 10 Milliarden Nervenzellen. Und es hält sich hartnäckig das Gerücht, der Mensch nutze nur 10% seiner Gehirnkapazität. Doch was wäre, könnte auf 100% zugegriffen werden? Brian Mallot ist genau dazu in der Lage. Es stellt sich nur die Frage, ob es wirklich ein Segen ist, sich an einfach alles erinnern zu können.


Sprecher:

Erzähler und Host - Peter Flechtner
Brian - Phil Daub
Debbie - Ela Pau
Arzt - Bruno Winze
Polizist - Patrick Bach
Randy - Daniel Faust
Kellner - Martin Sabel
Krankenhausdurchsagen - Annette Strasser und Gabriele Libbac
Credit - Alex Bolte

Kritik:

Eine völlig überzogene Polizeikontrolle und Brian Mallot, Normalo und Durschnittmensch wird über Nacht zum Superbrain. Vorher, nicht das schärfste Messer in der Schublade, explodiert sein IQ und die damit verbundene Hirnleistung ins Unermessliche. Doch was passiert eigentlich wenn das Gehirn sich immer voller saugt und im 24 Stunden Dauereinsatz rattert um sich unermessliches Wissen anzueignen? Der Hörer wird es erfahren. Besetzt ist "Das absolute Gedächtnis" sehr fein. Lediglich Daniel Faust alias Randy ist in seiner Rolle für mich ein Totalausfall. Das prollige, schlecht gespielte Gebaren mit schlechtem Ausdruck schmälert hier leider die Sprechergesamtleistung dieser Folge merklich. Zum Glück ist die Rolle recht begrenzt und dieser Wermutstropfen vergeht recht schnell. Einzuordnen in der Thematik der Phantastik, positioniert sich "Das absolute Gedächtnis" Inhaltlich sehr unvorhersehbar. Genau wie alle anderen Midnight Tales Folgen haut Contendo dem geneigten Hörer hier ein thematisches Überraschungsei um die Ohren und beweist ein weiteres Mal die pure Abwechslung dieser Reihe. Toll produziert und Inszeniert zeigt man keinerlei Makel und man glänzt mit klasse Umsetzung der Szenen. Gibt es Kritik? Wenig. Neben oben genanntem Sprecherausfall ist es natürlich das Thema und dessen Präsentation welche gefallen müssen. Über den Wiederhörwert lässt sich nach Ende dieser Folge streiten. Nimmt man allerdings die äußerst günstigen Downloadkosten als Maß kann man hier wirklich wenig falsch machen um seine Hörspielsammlung um ein weiteres sehr spezielles und einzigartiges Hörspiel zu erweitern. 7,5 von 10

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.