TORTUGA – Pirate's Bride

09 tortuga

VÖ: bereits erschienen
(Eigenproduktion)

Style: Heavy / Power Metal

Homepage:

TORTUGA

„The Beginning“ leitet als heroisches Intro mit Glockenklängen und Chorgesängen gekonnt in das Seeräuberspektakel ein. Sie sind weder RUNNING WILD, noch ZED YAGO, tendieren jedoch ebenfalls in den klassischen Heavy Metalbereich und das ORDEN OGAN-Motto „We are Pirates“ ist der fünfköpfigen Piratencrew TORTUGA aus dem Saarland ebenfalls bekannt. Käpt'n/Shouterin Mary Read und ihre mit passender Synonymgebung ausgestattete Piraten-Crew in Person von 'Sir Blackbeard'/ 'Jack The Knife' an den Äxten, '3-Finger Bill' am Langholz und 'Woodleg Willy' hinter den Drums haben sich ähnlich Vorbildern wie RUNNING WILD oder ZED YAGO in den 80ern in Piratenkluft geworfen und mindestens ebenso unverbrüchlich treu der Piraten-Thematik in der ungefähren Zeitspanne vom 16. bis zum 18. Jahrhundert verschrieben. Neun Songs, (das Intro nicht mitgezählt) die vor heldenhaft abenteuerlichen Seeräuber-Klischees geradewegs nur so strotzen, erwarten ihre bluts treu auf klassischen Heavy Metal eingeschworene Anhängerschaft. Klassische Gitarrenriffs, flexibel ausdrucksstarker Gesang, Backgroundvocals sowie an passender Stelle hinzugefügter Bombast (Glocken, Flöten, Chöre usw.) geben bei Seeräuber-Nummern wie „Ready For Boarding“, (kein RUNNING WILD-Cover!), „Black Jack“, „Tortuga Island“, „The Captains Crew“, der von zauberhaftem Flötenspiel veredelte „Pirate Song“ oder das von marchialischem Sprechintro eröffnete Powergroove „Under The Curse“ the Curse“ den Ton an. Hier wird eifrig dem Gedanke an Freiheit, Abenteuerlust, Handelsschiffe (Prisen) zu kapern, dem Wunsch die Weltmeere zu besegeln, Kriegsschiffe der spanischen, französischen und englischen Krone bei Bedarf auszurauben oder dem Verlangen Inselreiche zu erobern, gefrönt. Ein tolles Debüt ist der Piratencrew aus dem Saarland gelungen. Pirate's Bride versprüht satten Groove, reichlich Seeräuber-Charme und mindestens ebenso viel Rebellischen Spirit, um den Abenteuern, Erzählungen, Mythen, Sagen und Legenden sowie düsterer Romantik berüchtigter Piratenanführer wie Captain Blackbeard, Mary Read, Ann Bonny und Calico Jack Rackham, der als 'Black Jack' (auch Jolly Roger) bekannten Seeräuberflagge sowie dem Heimatinselkönigreich aller Piraten, - Tortuga, - Form und Gestalt zu verleihen. Serienweise Erinnerungen an die kultige Piratenmetal-Hochphase der zweiten 80er-Jahre Hälfte kehren beim Hören dieses abenteuerlichen Trips zurück. TORTUGA verfügen jedoch über genug eigenen Wiedererkennungswert, wodurch eventuell aufkommenden Direktvergleichen zu RUNNING WILD oder ZED YAGO mühelos der Wind aus den Segeln genommen wird. „Silence Before The Storm“ lässt verträumt-abenteuerliche Seefahrer-Romantik aufkommen. Fein, das es die begabte Piraten-Crew TORTUGA gibt, - ein Saarland-Fünfer der aller Tradition gerecht werdend, taktorientiert zückersüß griffige Melodien mit locker gesungenen Refrains auf Hymnenebene verteilend zielsicher in jeden (Heavy Metal)-Hafen einläuft. Traditioneller Heavy Metal im Zeichen des allgegenwärtigen Bekenntnisses zur Piratenflagge, dem Black Jack, - dafür steht der Name TORTUGA! Die Piratenlegenden der Karibik sind zurückgekehrt. TORTUGA lassen sie neu aufleben! Heyho, Heyho, Heyho... Stay the Curse, - We're Under Jolly Roger! 8 Punkte von 10. - Schiff ahoi (!) für die TORTUGA-Crew!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen