AVULSED - Carnivoracity


09 avulsed

VÖ: 26.09.2014
(Xtremm Music/ MDD Label & Mailorder)

Style: Death Metal

Homepage:
AVULSED

Die Originalaufnahmen dieser fulminanten Death Metal EP der Spanier von AVULSED haben in 2014 satte 20 Jahre auf dem Buckel und so ist dieses Re-Release auch nicht übel, vor allem, weil die Labels hier einen Haufen Bonus drauf gepackt haben.
Das Titelstück ist eine Mischung aus purer Raserei und extrem fiesen, schleppenden Death Metal, die gerade durch den röchelnden Gesang von Dave Rotten so richtig bösartig wirkt. In den über acht Minuten Spielzeit toben sich die Spanier total aus und haben eine richtig zeitlose Nummer geschrieben, die einzig und allein mit dem etwas dünnen Drum Sound an Druck verliert. „Cradle Of Bones“ ist genau so ein Death Metal Schlachtfest, wo die Growls einfach geil rüber kommen und das Stück auch in Sachen Tempo kaum vom Gas geht. Als drittes Stück im Bunde der Originalaufnahmen ist „Demoniac Possession“, das eine coole Cover Version von Pentagram ist.
So, jetzt aber zum Bonus Material, da reihen sich insgesamt neun Live Songs ein, die allesamt richtig schön roh, gesanglich genau so derb und vor allem mit den Bass Drums voll fett batschen. Ehrlich gesagt gefällt mir der Sound der Live Stücke besser wie die Originalaufnahme und so sind Songs wie „Morgue Defilement“, „Bodily Randsack“ oder „Deformed Beyond Believe“ einfach brutal und umwerfend heavy.
Hier sind meiner Meinung nach klare 8,4 von 10 Punkten drin, allein schon wegen den Live Songs.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen