STORMWITCH - Bound To The Witch


VÖ: 29.06.18
(Massacre Records)

Style: (Dark Romantic) Heavy Metal

Homepage:
STORMWITCH

STORMWITCH, die Könige des 'Dark Romantic Metals' gehen mit ihrem nächsten Studioalbum an den Start, wobei das permanent vorhandene Düster-Romantik-Image zum TGroßeil der Vergangenheit angehört. - Eine besondere, den Band-Werdegang entscheidend beeinflussende Zeitepoche, die in solch überquellend sprudelnder Intensität nicht wieder kommt. Auf 'Bound To The Witch' gehen die Dark Romantic-Metal-Veteranen trotzdem weiterhin unbeirrt ihren Weg - überraschenderweise sogar eingängig wie lange nicht mehr!

Tröpfelt gleich das Groovebonbon „Songs of Steel“ reichlich Zucker in die Ohren, folgt eine Serie toller Metal Songs auf Oldschoolbasis von hymnenhafter Tendenz, bei denen Andi Mück's traumhaft ergreifender Hochtongesang stark prägenden Charakter besitzt. Vergleichsweise zum Vorgängerscheibchen geht das neue Songmaterial im Schnitt wesentlich besser ins Ohr. An Eingängigkeit verbunden mit Catchy Refrains mangelt es STORMWITCH diesmal überhaupt nicht. Gitarren und Schlagzeug entfachen cremige Melodien feinfühligen Strickmusters bei kernig heavy rockenden Melodic-Groovern vom Typ „Bound To The Witch“, „Arya“, „Ancient Times“, dem sehr realitäts bezogenen „Live is not a Dream“, der historisch-romantischen den Pathosanteil gewaltig erhöhenden Aufarbeitung „King George“ oder dem dunkel-romantisch vertonten Gruselepos „Ghost of Mansfield Park“ erforderlichen Druck. Auch die vor traumhaften Melodiebögen verbunden mit abenteuerlicher Romantik geradezu platzende Bandhymne „Stormwitch“ bewegt sich im grünen Bereich.

Feiner Tobak der Schwaben-Sturmhexe, über die Neuaufnahmen der STORMWITCH-Klassiker „Stronger Than Heaven“, „Rats in the Attic“ und „Priest of Evil“ sollte sich jeder selbst sein individuelles Urteil bilden. Unabhängig dessen entpuppt sich 'Bound To The Witch' inklusive optisch prima zum Inhalt des Silberlings passenden Coverartwork als runde Angelegenheit.

Fazit: Die Dark-Romantic-Metal-Veteranen haben ein solch mächtiges Pfund wie seit geraumer Zeit nicht mehr auf die Waagschale gelegt. Wer auf die aktuelle VELVET VIPER 'Respice Finem' schwört, könnte sich von der einen gewaltigen Sturm entfachenden Hexe auf 'Bound To The Witch' ebenfalls unwiderstehlich fesseln lassen. Majestätisch, kraftvoll, mitreissend melodisch! 8,5/10



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen