HEIR APPARENT - The View From Below


VÖ: 15.10.2018
(No Remorse Records)

Style: Heavy Metal/Prog Metal

Homepage:
HEIR APPARENT

Neunundzwanzig Jahre liegt der letzte HEIR APPARENT Albumrelease nun bereits zurück. Knapp drei Dekaden, die auch an der Band um Terry Gorle nicht spurlos vorübergingen. Beim kürzesten aller acht Tracks auf dem dritten Album „Savior“ kommt es schon mal zu tempoforcierten Geschwindigkeitsausbrüchen, ansonsten regiert dunkle Nachdenklichkeit verbunden mit ausgedehnt raumgreifend gedämpfter Harmonie. Rasant flotte Hymnenbrecher vom Großkaliber „Nightmare“ fehlen auf 'The View From Below' bedauerlicherweise gänzlich, wodurch man sich in diesen Silberdeckel regelrecht hinein kämpfen muss. „Man in the Sky“ zeigt als gelungener Einstieg, das HEIR APPARENT ein wirklich gutes Album abgeliefert haben, - selbiges gilt für „Here we Aren't“ oder das leicht spacelastig angehauchte „Synthetic Lies“ - allerdings handelt es sich dabei „nur“ um ein wirklich gutes, keinen Überflieger. Dafür fehlt es der Scheibe trotz erstklassig handwerklicher Fähigkeiten inklusive Verspieltheit mit heroischen Farbtupfern an Hymnenfaktor und packenden Refrains. „The Road to Palestine“ und „Insomnia“ schließen sich dem bereits erwähnten Erscheinungsbild an. Eleganz, Klasse, unverkennbar verproggt kopflastige Songstrukturen inklusive gefühlvollem Gesang sind wie es sich für ein gutes Proggressive-Album standesgemäß gehört vorhanden. Insgesamt betrachtet wirkt das Material häufig zu gleichmäßig bzw. stereotyp, was auch die einzige Achillesferse dieser gelungenen Angelegenheit darstellt. Gesanglich ragt das enorme selbst schwierigste Passagen traumhaft meisternde Hochton-Stimmvolumen von Will Shaw heraus. Paralleln zu Geschwindigkeits gedrosselt raumgreifenden DREAM THEATRE/FATES WARNING-Momenten schälen sich gegebenenfalls zunehmend heraus.

Fazit: Ein Album, das zweifellos Klasse besitzt, aufgrund Fehlens fesselnd hochkarätiger Powerhymnen mühelos absolut sicher im guten 8er-Bereich landet, statt im von Schwärmern allzu gern herbeigesehnten 9er-Bereich. 8/10

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen