SARI SCHORR - Never Say Never


VÖ: 05.10.18
(Manhaton Records)

Genre:
Rock, Blues

Homepage:
SARI SCHORR

18 Monate war Sängerin SARI SCHORR unterwegs. Ihr Weg führte sie u.a. nach Spanien, Frankreich, Wales und England. Immer dabei, ihr Koffer voller Songideen, die sie auf ihrer Reise mit Produzenten und Songwritern umsetzte und aus denen elf fertige Songs wurden, die jetzt auf ihrem zweiten Album „Never Say Never“ zu hören sind.
Ob es an den verschiedenen Einflüssen lag oder eine ganz bewusste Entscheidung von SARI SCHORR war, kann ich nicht sagen, aber auf jeden Fall sind viele der neuen Nummern rockiger ausgefallen und nicht mehr so blueslastig wie noch auf dem Debüt. Ein Vergleich mit MELISSA ETHERIDGE wäre sicher nicht übertrieben und auch wenn Puristen vielleicht nicht begeistert sein werden, gefällt mir die neue Ausrichtung ausgesprochen gut. Das heißt natürlich nicht, dass es keinen Blues mehr gibt, denn mit „Beautiful“ oder „Ready For Love“ werden auch die Anhänger dieser Richtung sicher schnell warm werden.
Die Stimme von SARI SCHORR kann auf jeden Fall beides und so kann man „Never Say Never“ problemlos Rock und Blues-Fans empfehlen.

Weitere Anspieltipss: „King Of Rock And Roll“, „Valentina“ und „Maybe I’m Fooling“.

8/10

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen