PRINS SVART - Prins Svart


VÖ: 05.10.2018
(Musica Ex Machina)

Style: Classic Hard Rock

Homepage:
PRINS SVART

Obwohl der Name auf einen Newcomer schließen lässt, gelten PRINS SVART nicht mehr als Neulinge im Rock n' Roll-Geschäft. Sebastian Sippola verdingte von 2006 bis 2012 als Stöckeschwinger bei GRAND MAGUS, Tomas Thorberg wirkte u. a. bei MICHAEL SCHENKER als Tourbassist mit, Hendrick Bergquist schwingt bei THE POODLES die Axt, während Stefan Berggreen sich als Sänger bei COMPANY OF SNAKES der aus ex-WHITESNAKE-Musikern bestehenden Combo von Mickey Moody, Bernie Marsden und Neil Murray (der heute nicht mehr bei COMPANY OF SNAKES mitwirkt), betätigte. Alle sieben Songs des aufgrund anderer Aktivitäten produktionstechnisch lange auf sich warten lassenden Tonträgers zeigen sich besonders LED ZEPPELIN, DEEP PURPLE, RAINBOW und WHITESNAKE beeinflusst und schaffen es auch deren klassischen Spirit eindrucksvoll authentisch zu erzeugen.

Trotz aller bekannten klassischen 70er-Hard Rock-Einflüsse besitzen PRINS SVART eine individuell recht leidenschaftliche Handschrift was mitunter daran liegt, das in Schwedisch gesungen sind. Stefan Berggreen macht als geschickt Balance haltender Akrobat zwischen Rockröhre und warmblütig sanften Charisma einen sauberen Job. Selbiges betrifft die in ihrer Gesamtheit als kompakte Einheit agierende Band. Für die Produktion zuständig war Dino Medanhodzic dessen Finger u. a. auch bei HARDCORE SUPERSTAR und KILL THE KONG das Reglerpult bedienten.

Fazit: Zeitgemäß produzierter Classic Hard Rock-Genuss, dessen Essenz sein Fanklientel - darunter auch nicht des schwedischen mächtige Härtnerschaft - ansprechend mit fesselnd zeitlosem Spirit zu überzeugen weiß. Toll! 7,5/10

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen