• Home
  • Reviews & Interviews
  • CD-Reviews
  • BUCKETS REBEL HEART - 20 Good Summers

BUCKETS REBEL HEART - 20 Good Summers


VÖ: 07.12.18
(Pride & Joy Music)

Genre:
Rock, Blues

Homepage:
BUCKETS REBEL HEART

Gitarrist DAVE „BUCKET“ CALWELL (Ex-BAD COMPANY, HUMBLE PIE) hat eine beeindruckende Karriere hinter sich und vielleicht bekommt man mit der Zeit diese gewisse Entspanntheit, die man braucht, um ein Album wie „20 Good Summers“ abzuliefern. 12 eingängige Rocksongs, die alle im Blues verwurzelt sind aber doch für einige Abwechslung sorgen. Die Einflüsse reichen dabei nämlich von BAD COMPANY über LYNYRD SKYNYRD und BRUCE SPRINGSTEEN bis zu JOURNEY und dürften damit recht viele Hörer ansprechen.
Einen großen Anteil zum Gelingen des Albums hat auch Sänger JIM STAPLEY beigetragen, der bisher in der Szene weitestgehend unbekannt sein dürfte, mit diesem Album aber eindrucksvoll ins Rampenlicht tritt. Wo CALWELL eher zum Blues tendiert, setzt er mit seiner Stimme den rockigen Gegenpart.
Zudem hat man sich mit GEORGIA SATELLITES-Frontmann RICK RICHARDS und der Australierin LYLA D’SOUZA zwei Gastsänger ins Boot geholt, die mit ihren Auftritten bei „Radio State Of Mind“ bzw. „Customised Car“ zwei zusätzliche Farbtupfer setzen.
Neben diesen beiden Tracks empfehle ich außerdem den Titeltrack „20 Good Summers“ und die Ballade „When Angels Fall“ als Anspieltipps.

8/10

 



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen