• Home
  • Reviews & Interviews
  • CD-Reviews
  • SALTATIO MORTIS - Brot und Spiele Klassik und Krawall

SALTATIO MORTIS - Brot und Spiele Klassik und Krawall

VÖ: bereits veröffentlicht
(We Love Music)

Style: Mittelalter Rock

Homepage:
SALTATIO MORTIS

Saltatio Mortis bersten seit Jahren ja vor Kreativität und haben nun, mit starkem Label im Rücken, auch die Chance, dies immer weiter auszuleben. So orientiert man sich an anderen Bands, die das Experiment, Songs in ein rein klassisches Gewand zu packen, bereits verwirklichen konnten und setzt diese recht konsequent in aktuelle Titel um. Voila, alle Songs der „Brot und Spiele“ im Klassik Gewand. Teilweise anders als erwartet, setzt man zum Beispiel das eigentlich flotte „Nie wieder Alkohol“ sehr träge und fast alkoholumnebelt um. Die meisten Interpretationen sind allerdings recht gelungen und stimmig und machen auch mit orchestraler Untermalung Spaß. Auch besitzen sie, was wohl das Wichtigste ist, einen gewissen Reiz. Um das Paket hier noch runder zu schnüren, packt man auch gleich noch unter der Krawall-Rubrik das 18 Track starke Livekonzert aus Oberhausen in den Digipack. Der Sound geht grundsätzlich in Ordnung, ist kompakt, besitzt aber leider einen leicht blechernen Hintergrund. Allerding fängt man die Stimmung hier toll ein. Wer also eine weitere Live-Aufnahme der Mittelalterrock Recken braucht, der ist hier genau richtig. Ein Release mit starken Kontrasten und musikalisch neuen Ideen. Schlussendlich aber eher für Hardcorefans, Sammler und neugierige Klassik-Freunde geeignet, denn neues Material bekommt man so gesehen hier keines. Aus diesem Grunde ohne schlussendliche Wertung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen