• Home
  • Reviews & Interviews
  • CD-Reviews
  • ROB HALFORD WITH FAMILY & FRIENDS - Celestial

ROB HALFORD WITH FAMILY & FRIENDS - Celestial


VÖ: Bereits erschienen
(Legacy/Sony Music)

Style: Rock/Metal

Homepage:
ROB HALFORD WITH FAMILY & FRIENDS

Über eine Sanges-Legende wie ROB HALFORD viele Worte zu verlieren, hieße in der Tat Eulen nach Athen zu tragen - zwei Monate vor Weihnachten ist es zumindest noch etwas verfrühtermaßen soweit, der JUDAS PRIEST-Frontsänger mit dem charismatischen Ausnahme-Organ gibt 12 Kostproben seines Könnens indem er Weihnachtsklassiker und traditionelle Musik in eigener Interpretation verarbeitet. Es ist einfach seine Art 'Frohe Weihnachten für alle' oder 'Merry X-Mas to everybody' und für die Liebe seiner Passion zu sagen. Es stellt sich nur die Frage, warum dieses Album nicht passenderweise zu Weihnachten, sondern bereits mitten im Oktober erscheint?

Wie auch immer – Celestial ist nicht nur schlichtweg ein Album. Es ist vielmehr, ein routiniertes Sammelsurium diverser Kompositionen geworden an dem sich ROB HALFORD nicht nur erprobt, sondern zusammen mit seiner Familie – Bruder Nigel hinterm Schlagzeug, Schwester Sue am Glockenspiel und variables Gitarrenspiel von Robert Jones und Jon Blakely die Freude, die er im Herzen unserer kraftvollen Lieblingsmusik trägt nach allen Regeln der Kunst herauslässt.

Alle, die es gedämpft Rock n' groovelastig direkt geradeaus mögen, zugleich etwas weihnachtliche Gelöstheit in der Entspannung mit der Familie suchen werden mit 'Celestial' in locker gelöst flockig chillend rockiger Weise auf das Fest der Liebe passend eingestimmt. Nach dem etwas lahmen eher einem JUDAS PRIEST-Intro nicht unähnlichen Beginn, kommt Rob der in die Rolle des Weihnachtsmannes schlüpft, zunehmend stärker zur Sache, d. h. es donnern die Drums, regiert das Hymnenflair und glühen die Verstärker, das es raucht, und so gaaanz PRIEST unähnlich klingt es dann auch wieder nicht. Zunächst statten "Donner and Blitzen" zwei Renntiere des Weihnachtsmannes der Erde einen Besuch ab, „God Rest Ye Merry Gentlemen“ entfaltet als eingängiges Groovebonbon im OZZY trifft JUDAS PRIEST-Muster durchaus seinen Reiz. "Away In A Manger" kriecht umgarnt von zentnerschwer düster melancholisch bluesigem Highway-Odeur aus den Boxen als wären TITO & TARANTULA unmittelbar zusammen mit PINK FLOYD in den Ring gestiegen. Bei der Schnulze "Moring Star" schlafen einem dann wirklich definitiv die Fußnägel im Sitzen ein. Dafür, dass es nicht nur dauerhaft ruhig und mit angezogener Handbremse zu Werke geht, sorgt das flotte im räudigen auf ENSIFERUM gemachten Viking-Folk-Stil röhrende durch knackfetten JUDAS PRIEST-Brückenpart aufgelockerte „Deck The Hall“, „Joy To The World“, „O Little Town of Bethlehem“ geht schleppend balladesk los, hat aber seine Hänger,  bevor es zu erhöhter Einschlafgefahr kommt, zieht das Stück den Härtgrand noch ein wenig an. „The First Noel“ zeigt Rob von seiner Hymnenhaften Seite es ist als würde er stattdessen Englands Nationalhymne singen... so viel Gänsehautflair macht sich bei dem begnadeten Stimmbandvirtuosus breit. „Hark! The Herald Angels Song“ rockt von fettem Soundraster bedeckt im banging round the X-Maß tree-Good Oldschool Rock n' Roll-Style. „Good King Wenceslas“ gehört zu der Sorte Weihnachtsklassiker, die via bittersüß melancholischen Anstrich raumgreifend tiefenentspannte Wirkung als besinnliche Hintergrundbeschallung entfalten, ehe das schwere Rock-Schema im letzten Drittel noch ein wenig Härte reinbringt. „Protected By The Light“ lässt das Album zum Schluß überraschend nach traditionell irischem Folklore-Stilmuster gefühlvoll besinnlich ausklingen.

Ein immerhin - sehen wir geflissentlich über die nicht so dollen 30% hinweg - zu 70 % gelungenes Weihnachtspräsent aus dem Hause HALFORD  WITH FAMILY & FRIENDS, dessen stimmungsvolle Vielschichtigkeit verbunden mit unverfälscht erdigem Spirit im gedämpften, spritzigen, melancholischen Rockmantel und heavy metal Chromlackierung romantische  Vorfreude und Spannung auf's besinnliche Tannenbaumfest weckt.

Ergo: Let Music in your heart, Music in your soul, let's do the Rock & Roll! Well Done, Mr. Halford, with Family & Friends, Well Done! 7/10

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.