Zur Zeit finden keine Konzerte statt. Sobald es auf den Brettern wieder rund geht, bekommt Ihr hier auch wieder die Informationen dazu.


IVANHOE - Blood And Gold

03 Ivanhoe

VÖ 20.03.20
(Massacre Records/Soulfood)

Genre:
Progressive Metal

Homepage:
IVANHOE

Ehrlich gesagt hatte ich IVANHOE nicht mehr auf dem Schirm. Aber schön zu wissen, dass sie trotz all ihrer Besetzungswechsel über die jetzt 34-jährige Historie nicht die Flinte ins Korn geworfen haben. Wenn ich von „sie“ spreche, dann meine ich doch eher das einzige verbliebene Gründungsmitglied Giovanni Soulas (b.), der die Bandfarben stets hochgehalten hat. Mit „Blood & Gold“ serviert das Quintett nach „7 Days“ (2015) das 8. Studioalbum. Den 9-Tracker sang erneut Alex Koch (Ex-SCENES, Ex-POWERGOD) ein, der seit 2013 an Mikro steht und somit sein drittes Album für die Baden-Württemberger an den Start bringt. Warum ich das extra erwähne? Nun, das Album selbst wurde nicht durch das komplette aktuelle Line Up eingespielt. Ex-Drummer Matthias Biel oder Ex-Gitarrero Chuck Schuler spielten z. B. alle Songs (mit) ein. Bei den Gitarren brachte das den positiven Aspekt von ordentlich klingenden, teils doppelläufigen Gitarren ein (z. B. „Midnite Bite“). Hier wird auch gleich deutlich, dass man dem klassischen Prog der 90er (MARILLION meets DREAM THEATER) treu geblieben ist und auf große Experimente im Allgemeinen verzichtet („Blood And Gold“, "Broken Mirror", "Martyrium"). Kleinere Neuigkeiten gibt es in Form der kurzen akustischen Ballade „Fe Infinita“ mit Gastsängerin Yvonne Luithlen und dem ersten Coversong der Bandgeschichte „If I Never Sing Another Song“ (im Original von UDO JÜRGENS und durch SAMMY DAVIS JR. zum Welthit geworden).
Unterm Strich ein solides Album, dass eine Band zeigt, die sich hat nicht verbiegen lassen und unbeirrt ihren Weg geht.

Punkte: 7/10

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.