• Home
  • Reviews & Interviews
  • CD-Reviews
  • MIKE LEPOND'S SILENT ASSASSINS - Whore Of Babylon

MIKE LEPOND'S SILENT ASSASSINS - Whore Of Babylon


VÖ: 26.06.20
(Silver Lining/Warner)

Genre:
Power Metal

Homepage:
MIKE LEPOND

Das letzte Album von MIKE LEPOND’S SILENT ASSASSINS konnte bei mir immerhin 9 von 10 Punkten abstauben und da war ich natürlich auf den Nachfolger „Whore Of Babylon“ mehr als gespannt.

Der Opener „Dracul Son“ bläst dann auch gleich mal die Gehörgänge frei und zählt zu den härtesten Nummern des Albums. Das folgende „Ides Of March“ schaltet dann einen halben Gang zurück und überzeugt als eingängiger Power Metal im Midtempo.
„Tell Tale Heart“ kommt dann etwas sperriger und weniger eingängig daher, bevor es mit „Night Of The Long Knives“ einen echten Stilbruch gibt. Den Song kann man schon fast als Folk Metal bezeichnen, der zudem mit einem höchst eingängigen Refrain aufwarten kann.
„Champion“ ist dann eine reinrassige Ballade, die von einem Flötenthema eingeleitet wird und bei der Gastsängerin SARAH TEETS zum Einsatz kommt.
Dann folgen mit „Ironborn“, „Lady Bathory“ und „Power Of Steel“ noch drei Power Metal-Songs in verschiedenen Härtegraden, bevor es mit dem Titeltrack „Whore Of Babylon“ arabische Klänge zu hören gibt. Wieder ungewohnt aber es spricht für eine abwechslungsreiche Scheibe, die mit dem gut achtminütigen „Avalon“ ihren Abschluss findet. Dies wird mit Mittelalterklängen eingeläutet, worauf ein Instrumentalteil folgt und auch noch eine Orgel für Siebziger Jahre Charme sorgt. Zum Ende entwickelt es sich zum eingängigen Power Metal, der leichte Erinnerungen an Blind Guardin weckt.

Fazit: Ein abwechslungsreiches Album, das zwar überwiegend Power Metal bietet aber Sänger ALAN TECCHIO auch die Möglichkeit gibt, seine Vielfältigkeit zu zeigen. Mit ist es vielleicht hier und da ein wenig zu viel der Abwechslung und daher ziehe ich im Vergleich zum Vorgänger einen halben Punkt ab.

8,5/10

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.