PERFORMED - Moronia


VÖ: 21.02.2021
(Slovak Metal Army)

Style: Oldschool Thrash

Homepage:
PERFORMED

'Moronia' heißt das Debüt der Slovakischen (Oldschool)-Thrasher PERFORMED. Zunächst beginnt es von Akustikgitarrenklängen eröffnet, gar nicht wie ein Thrashalbum, danach folgt ein gesteigerter Heavy Metalpart, ehe anschließend beim Opener „Good Mood Stealer“ richtig derb die Thrashpost abgeht.

Beeinflusst von Größen aus dem US-Thrash und Sektor liefert das technisch beschlagene gern das Tempovariierende Quartett mehr als annehmbare Wertarbeit. Bei diesem Debüt schweift der Blick öfters in die Frühen und mittleren 80er als der Thrash seinen Aufschwung nahm und sich auf dem Höhepunkt befand. Schnelle vorwärts peitschende Stakkatoattacken ganz früher METALLICA/ DEATH ANGEL/EXODUS/ANTHRAX-Schule verbinden sich mit massiv killender KREATOR/DARKNESS-Präzision. Knackfette Midtempogrooveparts dürfen ebenso wenig fehlen. Die Länge der häufig die Fünfminuten um und überfliegenden Tracks fordert sicher einige Konzentration, überzeugte Thrasher bekommen hier zweifellos eine gesunde Portion ihrer Lieblingsmucke vor den Latz geknallt!

Hinzu kommen zwischendurch eingestreute Backround-Vocals. Auch 'Mammonist' pflügt sich fett in Early METALLICA/EXODUS-Manier in die Gehörgänge. PERFORMED-Shouter Martin Majdan, der auch die Rhythmusgitarre bedient, verfügt über ein für Thrashverhältnisse im seltenen Spektrum zwischen Hochton und andeutungsweiser Kehligkeit liegend mühelos problemfrei verständliches Organ, das ein wenig an METALLICA-Frontmann James Hetfield in jungen Jahren und Ex-EXODUS-Vocalist Steve 'Zetro' Souza erinnert. Technisch beschlagen, hat der Slovaken-Vierer einiges Pfanne wie sich recht deutlich im fast achtminütigen sphärenbehafteten Instrumentaltrack „Uzzur“ herausstellt. Das tempo gedrosselte Akkorde griffig aneinander zu reihen wirkungsvoll mit schneller Vorwärtsdynamik kombinierbar sind, zeigt der Albumtiteltrack „Moronia“.

EXODUS/ANTHRAX/KREATOR/DARKNESS-Maniacs sollten diesem Genre-Repräsentativen Debüt der Slovaken eine faire Chance geben, es bei Gelegenheit dem erforderlichen Testdurchlauf unterziehen.

Anspieltipps „Good Mood Stealer“, „Killing Past“, „Uzzur“ und „Moronia“

Fazit: PERFORMED haben ihr erstes unübersehbares Signal gesetzt. - Gut! 7,5/10


                             Der Schallplattenladen    mr flat logo    in Offenbach  am  Main

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.