FILM - Boy Missing

03 boymissing

VÖ: 22.03.2018
(OFDb Filmworks / Koch Media)

Genre: Psycho Thriller

Homepage:
OFDB FILMWORKS
KOCH MEDIA

Bei BOY MISSING war ich gespannt, ob der Film wirklich so viel Hochspannung bei folgendem Inhalt hält, was er im Vorfeld verspricht:
Das Leben der erfolgreichen Anwältin Patricia de Lucas wird schlagartig zum Alptraum, als ihr Sohn Víctor spurlos von der Schule verschwindet. Doch einige Stunden später taucht Víctor bereits wieder auf: Ziellos und weitgehend unverletzt umherirrend wird er auf offener Straße gefunden.
Mit Hilfe seiner Mutter berichtet der taubstumme Junge, dass er von einem Unbekannten entführt wurde und ihm die Flucht gelungen ist. Schnell stellt sich allerdings heraus, dass manche Dinge nicht so sind wie sie scheinen. Patricia droht allmählich die Kontrolle zu verlieren, denn der Fall nimmt unerwartete und zunehmend gefährliche Wendungen...
Ja, anfangs sehen wir Victor auf einer staubigen Straße ganz alleine spazieren und er wird von einem Auto aufgegriffen, dass den am Kopf blutverschmierten Jungen ins Krankenhaus bringt. Da der Kleine taubstumm ist und seine, als Staatsanwältin sehr berühmte Mutter ins Krankenhaus kommt, muss sie mit der Gebärdensprache der Polizei erklären, was ihr Sohn gesehen hat und was ihm passiert ist. Dieser redet von einer Entführung und er kann auch der Phantombild Zeichnerin auch richtig gut sagen, wie der Täter ausgesehen hat, der dann auch kurz darauf verhaltet wird. Nur leider scheint da was nicht zu stimmen, denn dieser Mann hat ein wasserfestes Alibi und auch der nächste Verdächtige, den der Junge identifiziert, kann es definitiv nicht sein. Zwischen diesen beiden Verdächtigungen ist aber seine Mutter nicht inaktiv und es treibt sie zu ihrem Ex-Mann, den sie ewig nicht gesehen hat und bittet ihn um Hilfe, auch wenn dieser gerade erfährt, dass er überhaupt einen Sohn mit Patricia hat. Die Abmachung, die sie mit ihm trifft, soll aber weitreichende Folgen haben, denn nach und nach kommt die Wahrheit ans Licht, was mit Victor wirklich war, doch da nimmt das Verhängnis schon seinen Lauf.
Also ehrlich, ich habe einen guten Thriller erwartet, aber nach dem Genuss der 106 Minuten Laufzeit bin ich begeistert, wie spannend, teils auch recht hart, intensiv und mörderisch fesselnd dieser Film ist. Das ist großes Kino mit nicht vorhersehbaren Wendungen, die ich im Leben nie gedacht hätte und somit kann mich BOY MISSING so begeistern, dass ich dem Film 8,7 von 10 Punkten gebe.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen