FILM - Schmeiss Die Mama Aus Dem Zug

05 schmissdiemama

VÖ: bereits erschienen
(Koch Media)

Genre: Comedy

Homepage:
KOCH MEDIA


Wer so eine Mutter hat, braucht keine Feinde mehr und die Dame kannte ich schon aus „The Goonies“ oder auch von einer „Alf“ Serie. Hier aber kriegen wir das zusehen:
Der eine wird von seiner tyrannischen Mutter (Anne Ramsay) in den Wahnsinn getrieben, der andere wurde von seiner Ex-Frau (Kate Mulgrew) um den wohlverdienten Bestsellererfolg gebracht. Nicht zuletzt deshalb glaubt Hobby-Schriftsteller Owen (Danny DeVito) an einen Wink des Schicksals, als ihm sein Mentor Larry (Billy Crystal) ausgerechnet Hitchcocks "Fremde im Zug" als Inspiration empfiehlt. Im unerschütterlichen Glauben, jeweils die Peinigerin des anderen umbringen zu sollen, legt das dickliche Muttersöhnchen schon mal vor. Und bringt den schwarzhumorigen Zug so erst ins Rollen.
Owen will Schriftsteller werden, doch das passt seiner Mami nicht und sein Lehrer Larry will er anheuern, um den perfekten Mord an seiner Mutter zu begehen. Larry allerdings kommt seinerseits nicht über die Trennung von seiner Ex hinweg, die zudem auch noch sein Buch geklaut und unter ihrem Namen veröffentlicht hat. Da Owen aber unter dem Pantoffel seiner Mutter steht, soll Larry Owens Mutter und Owen Larrys Ex umbringen, so dass jeder der beiden ein perfektes Alibi hat. Owen aber übertreibt auf seine ureigene Art und treibt Larry mit seinen Absichten in den Wahnsinn. Als dann endlich der Plan steht, soll Owens Mami dran glauben, doch bis dahin sehen wir haarsträubenden, schwarzen Humor der Spitzenklasse. Im Original stammt der Film aus dem Jahre 1987, aber er macht auch heute immer noch Lust zu schauen und dabei ist das Duo DeVito / Crystal einfach herrlich.
Diese Komödie ist für mich ein zeitloses Vergnügen und kriegt daher auch 8 von 10 Punkten.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen