FILM - Prom Night

10 promnight

VÖ: bereits erschienen
(Koch Films)

Genre: Horror

Homepage:
KOCH FILMS

Jamie Lee Curtis hat mit in ihren Rollen immer ganz gut gefallen und hier spielt sie in jungen Jahren in einem Horrorfilm aus dem Jahre 1980 mit, bei dem es um folgendes geht:
Ein schreckliches Geheimnis verbindet die vier Teenager Wendy, Jude, Kelly und Nick: Eine Tragödie, der die damals zehnjährige Robin zum Opfer gefallen ist und die sich zum sechsten Mal jährt, als sie sich für ihre Prom Night vorbereiten. Aber noch jemand bereitet sich vor: Ein mysteriöser Anrufer schwört dem Quartett nämlich blutige Rache. Und versetzt so nicht nur die Schule in Panik, sondern auch die mittlerweile zum Teenager gereifte Schwester des Opfers (Jamie Lee Curtis). Die Weichen für einen blutigen Schulabschlussball sind gestellt...
Ja, dem Inhalt kann man so zustimmen, auch wenn es für mich unfassbar ist, dass kleine Kinder verstecken spielen und dabei rufen, „der Mörder wird dich finden“, das ist schon krass. Dass die Kleine dann aus dem Fenster stürzt und stirbt, ist schon schlimm genug, aber dass die anderen einen Pakt schwören, nie etwas zu verraten, ist noch schlimmer. Die Jahre ziehen ins Land und so mancher hat den Tod der Kleinen schon überwunden, werden plötzlich nach und nach genau die Leute umgebracht, die damals an der Tat beteiligt waren. Klar kommen einem da Gedanken an „Scream“ oder auch „Ich weiß, was Du letzten Sommer gemacht hast“ hoch, doch dieser Film war quasi ein Vorreiter für solche Streifen und in den 80'ern gingen diese Filme richtig gut.
Jamie macht ihre Sache sehr gut und auch die anderen Schauspieler wirken recht annehmbar, man darf aber den Film nicht mit heutigem Standard vergleichen.
Spannung ist geboten und das zählt, so dass man hier auch gut und gerne 7,5 von 10 Punkten geben kann.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen