FILM - The Wanderers

12 thewanderers

VÖ: bereits erschienen
(Black Hill Pictures)

Genre: Action / Comedy

Homepage:
BLACK HILL PICTURES

THE WANDERERS habe ich sehr oft angeschaut und mit dieser Ausgabe war ich sehr gespannt, denn hier kriegen wir eine Preview Edition mit 124 Minuten Laufzeit und folgendem Inhalt:
Hier kommen die Wanderers, die coolsten Jungs der Stadt! Die Schüler der Tully-High, Richie, Joey und Perry haben in der Bronx eine Gang namens The Wanderers gegründet. Wir schreiben das Jahr 1963, ihre Erlebnisse aber sind universell: Verliebtsein, Überleben in der Schule und das Revier gegen Widersacher wie die Fordham Baldies, die Del Bombers und die Ducky Boys verteidigen.
Eins vorweg, die neu hinzugefügten Szenen sind nur Dialoge, die im Original englisch geblieben sind und untertitelt wurden.
Aber das macht gar nichts, immer wenn ich THE WANDERERS sehe, bin ich total hin und weg. Die Gang steht zusammen wie Pech und Schwefel und selbst Sex kann die Mitglieder nicht reizen, wenn die Jungs rufen. Das Großmaul Joey und der Draufgänger Richy sind eigentlich die Hauptfiguren der Gang, bei denen auch Turkey Mitglied ist, aber auch dank seiner Glatze eher zu den Glatzköpfen um Gang Leader Terror und seine kleine Braut Peavy tendiert. Als Perry in die Nachbarschaft zieht und den Wanderers hilft, wollen die Jungs ihn natürlich bei sich in der Gang haben und zusammen viel Spaß haben, wie das Titten Fassen auf der Straße, wo der Draufgänger Richy eine junge Dame kennen lernt, obwohl er mit der Tochter der Mafia Brüder liiert ist. Das ist aber noch nicht alles, denn die Ducky Boys sind absolute Feinde der Wanderers und sabotieren auch deren Football Spiel, bei dem die Prügelei hoch her geht. Hier verbünden sich Perry und der Vater von Joey, der mit Perry's Mutter auch noch ein Techtelmechtel hat. In der Schule ist auch die Rivalität zwischen den Italienern und den Negern ein Thema, das aufgegriffen wird und somit auch auf einen sozialen Brennpunkt hinweist.
Die Glatzköpfe sind auf einmal weg, weil sie sich im Suff der Armee verschrieben haben und da ist nicht nur Peavy traurig, denn zuvor wurde auch Turkey von den Ducky Boys in den Tod getrieben.
Dieser Film hat alles, was man sich erwartet, Spaß, Action, Sozialkritik und vor allem einen geilen Soundtrack.
THE WANDERERS ist ein Film, den ich früher, heute und auch in Zukunft immer wieder anschauen werde, der Streifen ist für mich einfach nur Kult und hat nichts anderes verdient wie die Höchstnote 10 von 10 Punkten!!!!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen