FILM - Wenn Er In Die Hölle Will, Lass Ihn Gehen

06 wennerindiehoellewill

VÖ: bereits erschienen
(Koch Film)

Genre: Action

Homepage:
KOCH FILM

Action Filme aus den 80'er Jahren habe ich sehr gemocht und bei diesem kriegen wir diesen Inhalt zu sehen:
35 Jahre nach seinem Verschwinden taucht ein seltenes Samurai-Schwert in Los Angeles auf. Der ausgebrannte Boxer Rick soll es zu seinem rechtmäßigen Besitzer, dem Samurai-Meister Yoshida, zurückbringen. Doch bei seiner Ankunft in Osaka wird Rick von Yoshidas bösartigem Bruder, dem ungeheuer reichen Geschäftsmann Hideo gekidnappt. Nachdem Hideo Yoshidas Sohn tötet, gelingt es Yoshida, Rick zu befreien und in den Martial Arts auszubilden. Erfüllt mit einem neuen Ehrgefühl, verbündet er sich im Kampf gegen Hideo mit Yoshida.
Rick ist einer, der sich mit seiner Boxschule über Wasser halten will, doch wenn man seine Schulden nicht bezahlen kann, sieht alles sehr schlecht aus und auch wenn er das Angebot, das Schwert zurück nach Japan zu bringen und einen Haufen Geld zu bekommen, eher skeptisch sieht, nimmt er es wohl oder übel an. Dass im fernen Osten alle etwas anders ticken, merkt es schon recht früh und dass die Methoden nicht zimperlich sind erst recht. So muss er sich alles mit ansehen, doch seine Martial Arts Ausbildung kommt ihm da gerade recht und dann kann die Post abgehen. Der Film startet zwar etwas verhalten, nimmt aber dann gut Fahrt auf und trotz des Alters des Streifens sind hier immer noch locker 7,5 von 10 Punkten drin.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.