FILM - Fletch - Der Troublemaker

05 fletchtrouble

VÖ: bereits erschienen
(Koch Film)

Genre: Komödie

Homepage:
KOCH FILM

Chevy Chase hat mich vor allem bei „Caddyshack“ oder in „Ghostbusters“ begeistert, doch hier kriegen wir ihn bei folgendem zu sehen:
Für eine heiße Story tut Zeitungsreporter Irwin "Fletch" Fletcher (Chevy Chase) fast alles. Zum Beispiel als Obdachloser verkleidet am Strand ermitteln. Hier erhält er vom reichen Unternehmer Alan Stanwyk (Tim Matheson) ein unglaubliches Angebot: Für 50.000 Dollar soll er den angeblich schwerkranken Mann ermorden. Für Fletch der Auftakt zu einer brisanten Recherche, an deren Ende es um mehr geht, als nur eine betrogene Versicherung: Sein Leben!
Eigentlich soll FLETCH ja nur am örtlichen Strand nach einer Story Ausschau halten, da dort wohl Drogen in einer großen Masse umgeschlagen werden sollen, doch dann bekommt er das „unmoralische“ Angebot, den reichen Unternehmer zu ermorden. FLETCH lässt es sich nicht nehmen und hört sich das Angebot auch an, doch er kriegt da seine Zweifel, ob das alles so sein kann und als Reporter setzt er alle Hebel und seine Kontakte in Bewegung, um heraus zu finden, was da nicht stimmt. Dabei gerät er natürlich in so manches Fettnäpfchen und es macht verdammt Laune zu sehen, wie er da wieder heraus kommt. Natürlich benutzt er falsche Namen und Verkleidungen, seine Mimik und Aussprache lassen den Zuschauer gerade da voll auf die Schenkel klopfen.
Am Ende löst er natürlich auf aberwitzige Art den Fall und auch sein Boss ist rundum zufrieden wie auch ich als Zuschauer, so dass ich hier locker 8,5 von 10 Punkten geben kann.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen