SERIE - American Gods Staffel 2

07 americangodes

VÖ: bereits erschienem
(Studiocanal)

Genre: Thriller / Mystery / Yction

Homepage:
STUDIOCANAL

Die erste Staffel von AMERICAN GODS hat mich total überwältigt und da war ich natürlich heiß auf die zweite Staffel, die uns folgenden Inhalt bietet:
Die Schlacht zwischen den alten und neuen Göttern steuert unaufhaltsam auf ihren Höhepunkt zu. Nach dem epischen Showdown der letzten Staffel kollidiert ihr Schicksal mit dem der Menschheit. Während Mr. World auf Rache sinnt, schlägt sich Shadow endgültig auf die Seite Wednesdays, der alles daran setzt, die alten Götter von seinem Feldzug zu überzeugen. Doch in dieser mysteriösen Welt der lebendigen Götter verlangen Hingabe und Glaube nach einem schrecklichen Opfer…
Hier kann man nicht all zu viel verraten, sonst ist für einige die Spannung dahin, aber eines kann man klar sagen, die überwältigenden Bilder, das Mysteriöse und die Spannung sind zwar wieder in hohem Maße vorhanden, doch ich muss ehrlich gestehen, dass auch wenn es hier nahtlos an Staffel eins anknüpft, der finale Kick doch ein wenig fehlt. Die Story ist bekannt und baut auf die der ersten Teile auf, die alten Götter haben eine Schlacht gewonnen, die neuen Götter schlagen zurück und auf beiden Seiten werden Mitstreiter gesucht, die an einer kommenden Schlacht teilnehmen sollen. Wo in Staffel eins noch viel Action war, wurde hier mit vielen, für meinen Geschmack zu vielen Dialogen gearbeitet, was den Fluss der Serie etwas ausbremst. Shadow sieht zwar seine tote Frau wieder, was ihm anfangs auch gut tut, aber man muss abwarten wie sich alles entwickelt.
Wie gesagt, von den mächtigen Bildern und den auch sehr gut in Szene gesetzten Slow Motion Parts ist alles bestens, nur das Neue, das Reizvolle der Serie geht hier ein wenig verloren und bei dem offenen Ende kann man hoffen, dass bei einer eventuellen dritten Staffel die konsequente Action im Vordergrund steht und die Dialoge sich auf das Nötigste beschränken.
Von der schauspielerischen Leistung her kann man absolut nicht meckern, nur der Story an sich fehlt hier etwas der Pepp und die Luft ist ein wenig raus, aber es sind immer noch 7 von 10 Punkten drin.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.