GOTTHARD & KROKUS - Gießen

Veranstaltung vom 28.08.19
mit GOTTHARD, KROKUS + THE NEW ROSES

Homepages:
GIESSENER KULTURSOMMER
GOTTHARD
KROKUS
THE NEW ROSES

Manche Leute gehen ins Kloster, um ihren Frieden zu finden. Als ich die Nachricht erhielt, dass meine Schweizer Lieblinge GOTTHARD gemeinsam mit den legendären KROKUS auf den Schiffenberg kommen und als Sahnehäubchen noch von THE NEW ROSES supportet werden, gab es nur ein Ziel für den vergangenen heißen Mittwochabend: Ab nach Gießen! Und dort fand ich nicht nur Frieden, sondern eine Traumkulisse, viele nette Menschen, jede Menge Gleichgesinnte, tolle Musik(er) und himmlisch bzw. höllisch viel Spaß! Hallelujah!

Den Giessener Kultursommer, kurz: GKS, gibt es seit 2015 - und in dieser Form, sprich: auf der Freilichtbühne Schiffenberg, seit 2016. Das Programm ist sehr vielfältig, die unterschiedlichsten Genre sind und waren hier in den letzten Jahren vertreten: Rock, Pop, Schlager, Comedy, Tribute, Soul und schieß' mich tot. Ein bunter Potpourri und definitiv für jeden was dabei. Und wenn dann noch das Drumherum so atemberaubend schön ist, lohnt sich ein Besuch doppelt.

Schon die Anreise und die Einlassmodalitäten waren die reinste Freude: Durchweg nettes Personal, ob auf dem Parkplatz, an der Abendkasse, die Security, die Leute an den Ständen ... auffallend freundlich! Soll mal einer behaupten, Hitze macht aggressiv. Und mit solch positiven Rahmenbedingungen feiern auch die Besucher fröhlich und friedlich miteinander einen lauschigen Sommerabend.

Bei noch strahlendem Sonnenschein war Showtime für die Wiesbadener THE NEW ROSES um 18.50 Uhr. Puh, gerade noch rechtzeitig eingetroffen, denn auf diese Band hatte ich mich mega gefreut, nicht zuletzt deshalb, weil ich bislang leider nie das Glück hatte, sie live erleben zu können. Saucooler Rock'n'Roll, der abgeht wie die viel zitierte Schmidts Katze. Frisch, unverschnörkelt und voll auf die Fresse. "Glory Road", "One More For The Road", "Down By The River", "Thirsty" ... Die Stimmung hätte nicht besser sein können und ich höre meinen Schatz flüstern: "Da können sich Deine Schweizer ganz schön warm anziehen!" Kann ich ja nicht so wirklich gut leiden, wenn er Recht hat *smile*, aber da ist schon was dran! Dieser Auftritt war einfach genial und hat vom ersten bis zum letzten Ton Spaß gemacht. Einziger Kritikpunkt: Es war viel zu kurz!!!!!!!!!!!!!!!!! Also, Memo an mich: Im November sind die "Rheingauer Rosen" auf Headliner-Tour und da möchte ich gerne noch ein bisschen Nachschlag!

 

Nach über 40 Jahren im Musikbusiness wollen nun die Schweizer Legenden KROKUS in Rente gehen. Das verursacht bei mir sehr viel Wehmut, andererseits denke ich, dass der Zeitpunkt richtig gewählt ist. Nicht, weil sie nicht mehr gut genug wären, sondern, weil sie anscheinend verstanden haben, im richtigen Moment einen Schlusstrich zu ziehen. Die Band bringt es auf den Punkt: „Krokus-Shows waren schon immer etwas Besonderes und sollen es auch bleiben. Darum haben wir beschlossen, dann aufzuhören, wenn's noch richtig gut ist. So sollen uns die Fans in Erinnerung behalten. Im Gegensatz zu anderen, die auf ihrer ewigen Abschiedstour sind, werden wir unser Wort halten – und den Jungratten den Rockzauberstab übergeben." Mit Songs wie "Head Hunter", "Long Stick Goes Boom", "American Woman", "Fire", "Hoodoo Woman", Bedside Radio", "Screaming In The Night" uvm. ließen sie uns nochmal auf eine kleine Rundreise durch die letzten 40 Jahre Bandgeschichte träumen. Eigentlich soll das nie zu Ende gehen ... Coversongs wie "Rockin' In The Free World" und "Mighty Quinn" fehlten dabei ebenso wenig wie kleine, kurze Ansprachen und ein paar Schweizer Scherze. Und dann heißt es: Adios Amigos! Ich wünsche Euch einen wohlverdienten Ruhestand bei bester Gesundheit!

22.00 Uhr - der letzte Akt dieses Sommerabends: GOTTHARD. Sie starten mit "Electrified". Das bin ich nun auch und suche mir ein Plätzchen in Bühnennähe. Nochmal richtig abfeiern und das geht bei "meinen Schweizern" einfach immer gut! Für Hena bedient auch hier wieder Dani Löble (HELLOWEEN) die Kessel. Kann mich noch gut dran erinnern, als er 2017 die Show in Frankfurt gerettet hat.  Ansonsten alles beim Alten bei "Gotthard 2.0": Nic, Leo, Marc, Freddy, Ernesto und die Background-Mädels von der letztjährigen Unplugged-Tour waren auch wieder am Start. Und Strom auch. Das ist halt doch besser!!!!!!!!!

Die Songauswahl war nun nichts Außergewöhnliches: "Sister Moon", "Mountain Mama", "Hush", "Feel What I Feel", "Remember It's Me", "What You Get", aber auf einem Festival dürfen die bekannten Songs ruhig im Vordergrund stehen. "One Life One Soul" und "Heaven" dürfen natürlich auf keinen Fall fehlen und meine Gedanken sind hier ausschließlich bei Steve. Und die der Band sicher auch ... Ich weiß, dass ich mich wiederhole: Aber es wird nie mehr so sein wie es war ...

Weiter geht's mit "Starlight". Dieses Mal singe ich vor der Bühne statt auf der Bühne :-) Besser so, obwohl das damals beim Rock Fels echt witzig war. Zu "Top Of The World" wird Nic von Tourmanager Ingo durch's Publikum getragen und von der Menge (verdient!) gefeiert. Er verdient absolute Hochachtung für das, was er leistet und für die großen Fußstapfen, in die er getreten ist.

"Lift U Up" und "Anytime Anywhere" runden einen sehr kurzweiligen Set ab und ich freue mich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr, denn da sind GOTTHARD gemeinsam mit MAGNUM unterwegs. Und wer nochmal in die "alten Gotthard" einsteigen will: Ende September erscheint via AFM die zweite "CORELEONI"-Scheibe und im Anschluss daran gehen Leo & Co. erneut auf Tour. Extrem empfehlenswert!!!

Der diesjährige Kultursommer ist beendet, aber der Termin für 2020 steht bereits fest: 20. bis 30.08.2020. Wir halten Euch hier bei FFM ROCK auf dem Laufenden. Da ist sicherlich das eine oder andere Konzert dabei, das auch Euch interessieren dürfte.

Zum Ende bleibt mir nur, nochmals "DANKE" zu sagen für einen wundervollen Sommerabend! Es war ein Genuss!

Fotos: Sylvia Hoidn

Weitere Fotos folgen in Kürze in unserer >FOTOGALERIE<

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen